Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes-Benz 380 SEL Fahrbericht

Luxusauto für kleines Geld

Mercedes-Benz 380 SEL, Frontansicht Foto: Arturo Rivas, Frank Herzog 9 Bilder

Die Option „Luxusauto für kleines Geld“ ist einer der Schlüsselreize beim Youngtimer-Kauf. Für die W 126er-S-Klasse gilt dies par excellence. David Deinert schätzt nicht nur Value for Money, er mag die lässige Art der Kraftentfaltung in allen Lebenslagen.

14.02.2013 Alf Cremers Powered by

Er hat den Mercedes 380 SEL erst zwei Wochen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Petrol-Metallic mit cremefarbenem Velours, dazu noch die begehrte Version mit langem Radstand, David war von dieser S-Klasse aus Familienbesitz hin und weg. „Eine W 126er-S-Klasse ist nicht gerade selten. Bei dem großen Angebot kommt es sehr auf Motorversion, Farbe und Ausstattung an, das ist für mich wichtiger als der makellose Zustand eines weißen Mercedes 260 SE mit Klarglas und Schaltgetriebe.“

Kilometerleistung bei guter Pflege zweitrangig

David Deinert hat ganz bestimmte Vorstellungen vom richtigen S-Klasse-Typ und die weichen durchaus von den Empfehlungen der einschlägigen Club-Kaufberatungen ab. Unter 100.000 Kilometer heißt es da oft, oder es ist von Jahreswagen- oder Sammlerzustand die Rede, scheckheftgepflegt versteht sich von selbst.

Im Handschuhfach von Davids Mercedes 380 SEL liegt die Servicemappe mit vollgestempelten Wartungsheft. Aber das Auto trägt mit Würde die Spuren der Jahrzehnte. Es hat gelebt, und es hatte bislang kein schlechtes Leben. 231.385 Kilometer zeigt der Tacho, der Lack glänzt, das Velours ist am Fahrersitz leicht aufgescheuert und das Zebranoholz zeigt Risse.

Erstes Leben als Chauffeurs-Limousine

Erstbesitzer des Mercedes 380 SEL war in Bad Homburg die Hertie Kaufhaus AG, der petrolfarbene Achtzylinder diente als Chauffeur-Limousine. Denn die Ausstattung zeigt sich fondbetont. Kuscheliger Plüsch statt kühles Leder, verstellbare Rückbank, Gepäcknetze, Fernbedienung fürs Becker Mexiko. So ließ es sich gemütlich arbeiten.

Bleibt nur die Frage, warum bei Herties nicht gleich ein Mercedes 500 SEL bestellt wurde? Vorteil für David, ein 380er ist heute in der Szene eher unbeliebt. Das Vorurteil lautet: viel weniger Leistung als ein 500er bei gleich hohem Benzinverbrauch. David fährt seine Luxuskalesche mit 13 Litern, er beschleunigt aber nicht immer zaghaft: „Ich will den Sound hören und die Kraft spüren. Das ist am schönsten, wenn ich bei 2.000 das Gaspedal langsam durchtrete, dann stürmt er bullig wie eine Diesellok nach vorn.“

Rost ist die Achillesferse des mechanisch so robusten Mercedes W 126, er versteckt ihn gern hinter seinen Sacco-Brettern, im Motorraum und in den Radhäusern. Auch David musste ein wenig schweißen, hinter den Scheinwerfern und über den Spurtstangenhebeln. Aber die Radläufe und Wagenheberaufnahmen waren okay, um TÜV und H-Kennzeichen zu kriegen. David kann sich selbst helfen, er ist Kfz-Meister und mag aufwendige, aber dennoch robuste Technik, wie Mercedes sie einst baute.

Sattes Fahrgefühl erst mit Achtzylindern

Die Kunststoff-Gleitschienen der Steuerketten, eine der wenigen Kannbruchstellen beim Achtzylinder, will er sich mal vornehmen. Aber er glaubt, gutes Öl und regelmäßige Ölwechsel, wie sie im Wartungsheft verzeichnet sind, schützen vor dem Kollaps. Die frühen W 126-Mercedes 380er bis August 1981 haben übrigens 218 PS und deutlich mehr Biss, dann hat Daimler den Motor angeblich verbrauchsoptimiert.

Okay, ein Vernunft-W 126er mit einem Hauch von Luxus ohne allzugroße Kasteiung wäre zweifellos ein Mercedes 300 SE. Sparsamer Motor, besserer Rostschutz, überall billige 15-Zoll-Reifen, G-Kat Euro 2. Aber das satte, berauschende Gefühl des schweren Wagens will sich erst mit dem Achtzylinder so richtig einstellen. Mit einem Hobby-Auto fährt man eh nicht viel.

Satt fällt die Fahrertür ins Schloss. David fläzt sich hinters große Lenkrad öffnet Dach und Fenster. Lässig gibt er Gas. Der schöne Mercedes 380 SEL rauscht davon, mühelos, souverän, unaufhaltsam.

Technische Daten
Mercedes 380 SEL
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe5 x 2 x 1 mm
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Mercedes S 400 Hybrid, Frontansicht Mercedes-Benz S-Klasse ab 749 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes S-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 14,58% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk