Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes-Rekordfahrt

Meile mit Eile

Foto: Mercedes-Benz 6 Bilder

Mit einem 100.000-Meilen-Weltrekord begleitete Mercedes im texanischen Laredo die Einführung des neuen Dieselmodells E 320 CDI. auto motor und sport war aktiv dabei.

14.06.2005

Für Michael Krämer war die Dimension des Projekts klar umrissen: „Das hat vor uns noch keiner gewagt.“ Für die Einführung des neuen V6-Dieselmotors hatte sich der Programm-Manager der Mercedes C- und EKlasse etwas Besonderes einfallen lassen. Einen Weltrekordlauf mit einem Serienauto.

Mit dem E 320 CDI-Rekord wollte Krämer der Kundschaft ein ganz besonderes Signal geben: „Dieses Auto schafft das Unmögliche.“ Drei E-Klassen, serienkonform bis auf den Überrollbügel, sollten deshalb einen Tempodauerlauf über 100 000 Meilen überstehen. 100 000 Meilen – das ist bei Tempo 235 eine Fahrzeit von 30 Tagen. Keine öffentliche Teststrecke ist für eine solche Zeitspanne zu bekommen.

Deshalb verschlug es die Mercedes- Rekordmannschaft ins texanische Laredo, an der Grenze zu Mexiko. Dort besitzt Daimler- Chrysler einen Testparcours der besonderen Art. Ehemals war das Prüfgelände in der texanischen Wildnis eine Jagdfarm. Und der Tierbestand hat sich vom Testbetrieb nicht sonderlich beeindrucken lassen. Diese Erfahrung brachten die Mercedes- Techniker schon von den ersten Tests mit nach Hause.

Für die zweite Generalprobe und den eigentlichen Rekordversuch wurde die Piste, dem Tierschutz zuliebe, sorgsam gesichert. Weil während der ersten Runden ganze Waschbärfamilien und sogar ein Puma die Teststrecke kreuzten, installierte man zu beiden Seiten der Kreisbahn Elektrozäune.

Das große Wild war damit ausgesperrt. Trotzdem begleitete die Tierwelt die Rekordfahrt als große Unsicherheitskomponente. Vögel lassen sich von Sicherheitszäunen nicht beeindrucken. Offensichtlich ist das Federvieh die schnellen Dauerläufer auch nicht gewohnt. Doch der materielle Schaden hielt sich in Grenzen: fünf Außenspiegel und eine Frontscheibe. Die wirkliche Gefahr aber sind nicht die kleinen, wendigen Vögel, sondern die Geier, die permanent über der Strecke kreisen.

Sie lauern auf Aas, besonders das der Klapperschlangen. Und die gibt es im Buschland um die Teststrecke in Massen. Sie lassen sich durch keinen Elektrozaun bremsen und sind in Kombination mit den Geiern eine erhebliche Gefahr für den Highspeed-Versuch.

Wurde eine Schlange auf der Piste gesichtet, musste sie unverzüglich von der Bahn entfernt werden. Ansonsten hätte ein Geier-Mahl die Rekordfahrt in ernste Probleme gebracht.

Technische Daten
Mercedes E 320 CDI
Grundpreis47.212 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4818 x 1822 x 1449 mm
KofferraumvolumenVDA540 L
Hubraum / Motor2987 cm³ / 6-Zylinder
Leistung165 kW / 224 PS (510 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h6,8 s
Verbrauch7,3 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Mercedes E-Klasse (W213) - E 350 e - Plug-In-Hybrid - Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse ab 453 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,18% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden