Alles über Opel Corsa
Kleinwagen
Weitere Artikel zu diesem Thema
Opel Corsa 1.4 Turbo Ecoflex, Seitenansicht 11 Bilder Zoom

Opel Corsa 1.4 Turbo Ecoflex im Fahrbericht: Mit Kraft in die Lücke

Opel greift ins Motorenregal und erweitert das Angebot des Corsa um den 1.4 Turbo. Mit 120 PS schließt er die Lücke zwischen den schwächeren Benzinern und der Topversion OPC.

6 Jahre hat der aktuelle, im Oktober 2006 eingeführte Opel Corsa mittlerweile auf dem Buckel und zählt damit in unserer schnelllebigen Zeit zu den dienstältesten Kleinwagen auf dem Markt. Trotzdem schlägt er sich noch mehr als wacker: In der deutschen Neuzulassungsstatistik war er zwar nur im ersten vollen Verkaufsjahr 2007 das beliebteste Modell seiner Klasse, doch seither verteidigt er bis heute den zweiten Platz hinter dem VW Polo erfolgreich gegen die zahlreichen Mitbewerber.

Opel Corsa 1.4 Turbo mit spritzigen Fahrleistungen zum moderaten Preis

Damit das auch so bleibt, hält Opel das Interesse an seinem zweitwichtigsten Modell hinter dem Astra unter anderem mit neuen Varianten hoch. Jüngster Zugang: der 1.4 Turbo. Allerdings ist der 120 PS starke Vierzylinder keine Neuentwicklung, denn in Meriva und Astra kommt der aufgeladene Saugrohr-Einspritzer bereits seit längerem zum Einsatz.

Im leichteren Opel Corsa 1.4 Turbo sorgt der etwas knurrige Vierzylinder für spritzige Fahrleistungen, die zwar nicht an den deutlich stärkeren OPC mit 192 PS heranreichen, sich aber spürbar von der nicht aufgeladenen Version des 1,4-Liters mit 100 PS absetzen. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert der Opel Corsa 1.4 Turbo in 10,4 Sekunden und somit 2,6 Sekunden schneller, von 60 auf 100 km/h im fünften Gang nimmt er ihm sogar über drei Sekunden ab. Da der Motor anders als das stärkere OPC-Triebwerk nicht an eine umfangreiche und teure Sport-Ausstattung gebunden ist, rangiert der Opel Corsa 1.4 Turbo preislich viel näher an der 100-PS-Version. Ab der Edition-Ausführung inklusive serienmäßigem CD-Radio und Klimaanlage kostet er mit 16.210 Euro bei vergleichbarer Ausstattung nur 845 Euro Aufpreis.

Usermeinung
3 5
4 Bewertungen
» Alle 4 Usermeinungen
5 Sterne
25%
1
4 Sterne
25%
1
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
50%
2
Mit dem Turbo steigt der Fahrspaß deutlich

Die Fixkosten sind identisch, da der Turbo in der Versicherung nicht teurer eingestuft ist als der nicht aufgeladene 1,4-Liter. Bei den Betriebskosten entscheidet der Gasfuß: Im Normzyklus liegt der Opel Corsa 1.4 Turbo mit 5,5 L/100 km nur zwei Zehntel über dem Sauger, aber wer die Mehrleistung öfter abruft, muss mit einem deutlichen Zuschlag rechnen. Im Testmittel flossen 7,6 L/100 km durch die Einspritzdüsen des serienmäßig mit einer Start-Stopp-Automatik ausgerüsteten Vierzylinders.

Insgesamt kann der Opel Corsa 1.4 Turbo nicht verheimlichen, dass er langsam in die Jahre kommt. Platzangebot und Bedienung sind ordentlich, aber Ambiente, Fahrwerk oder Lenkung taugen nicht mehr als Maßstab. Dennoch: 120 Turbo-PS steigern den Fahrspaß im Corsa ganz erheblich. Den VW Polo gibt es zu diesem Preis nur mit 90 PS.

Peter Wolkenstein

Foto

Dino Eisele

Datum

7. März 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
Rundgang Autosalon Paris Neuvorstellung Opel Corsa vor 3 Wochen
2.856 Aufrufe
Felgensuche
Reifen suchen
Jetzt wechseln!

Bevor Sie der Winter kalt erwischt

 
 
 
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8