Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Kadett GSi 16V ab 6.000 €

Disco-Kiste mit Cosworth-Technik

Opel Kadett GSi 16V, Frontansicht Foto: Archiv 14 Bilder

Opel hatte mit der 16V-Version des Kadett GSi einen spitzen Pfeil im Köcher: Dank des Cosworth-Zylinderkopfes leistet der bekannte Zweiliter-Vierzylinder 150 PS - und beschleunigt auf bis zu 220 km/h.

21.09.2015 Dirk Johae Powered by

Ich habe nie verstanden, wie die Jungs mit ihren bis zur Schmerzgrenze tiefergelegten Opel Kadett E GSi die Strecke aus einem der umliegenden Dörfer bis zu unserer Disco namens "La Quinta" zurücklegen konnten, ohne die Beifahrerin zu vergraulen.

Opel Kadett GSi 16V, FrontansichtFoto: Archiv
1984 kam der Opel Kadett GSI als Topmodell des E-Kadett auf den Markt. Sein guter cW-Wert von 0,3 wurde in der Werbung herausgestellt.

Ultraharte Tuning-Fahrwerke

Ein Opel Kadett war in dieser Form nicht nur unkomfortabel, sondern sah beim Fahren auch albern aus: Mit den ultraharten Tuning-Fahrwerken hoppelten sie über den Asphalt, direkt vor der Disco allerdings fast im Takt zum Fake-Duo Milli Vanilli: "Girl, you know it's true."

Mich hat die Tuning-Wut gewundert, weil schon die Opel Kadett E GSi im Serientrimm gerade auf kurvenreichen Straßen wie im Bergischen Land viel Fahrspaß boten. Das auf der IAA 1987 vorgestellte Topmodell GSi 16V war dank des 150 PS starken Zweiliter-Motors und des geringen Gewichts ein sehr sportliches Auto.

Für das Topmodell Kadett E GSi hatten die Opel-Ingenieure ein verbessertes Fahrwerk ausgetüftelt. Die Entwicklung des DOHC-Motors, übrigens der erste Vierventiler von Opel, stammt von der englischen PS-Schmiede Cosworth.

Opel Kadett GSi 16V, FrontansichtFoto: Archiv
Ab 1986 wurde statt des 115 PS starken 1,8-Liter der C20NE mit 2 Litern Hubraum bei gleicher Leistung verbaut. 1988 folgte der Vierventil-Motor C20XE mit150 PS.

Motorsporterfolge für den Opel Kadett E GSi

Außerdem lockte der Opel Kadett E GSi mit der Aura eines Rennsiegers. Zweimal feierten zum Beispiel die Fritzsche-Zwillinge aus meiner Heimatstadt Hückeswagen mit einem seriennahen Kadett GSi den Gesamtsieg im Veedol-Langstreckenpokal (VLN) auf dem Nürburgring.

Allerdings haben der Motorsport und unsachgemäßes Tuning viele Exemplare aufgearbeitet: Vom Spitzenmodell Opel Kadett E GSi sind zum Beispiel laut KBA-Statistik in Deutschland nur noch 410 Exemplare zugelassen. Und die Zahl sinkt Jahr für Jahr weiter. Wer einen Kadett GSi für einen Retrotrip zur Disco sucht, muss sich also sputen.

Opel Kadett GSi 16V, FrontansichtFoto: Archiv
1990 kam das Kadett GSI, das noch bis 1993 gebaut wurde.

So viel kostet ein Opel Kadett E GSi 16V

Wer sich heute nach einem der seltenen Opel Kadett E GSi 16V umschaut, muss lange nach einem gut erhaltenen Exemplar im Originalzustand suchen - normalerweise muss man Zugeständnisse machen, entweder guter Zustand oder original. Denn die Rostvorsorge war nicht besonders gut. Im Zustand 2 kosten Opel Kadett E GSi 16V rund 7.100 Euro, wie Classic-Analytics angibt. Die viel eher anzutreffenden Zustand-4-E-Kadett-GSi sind für etwa 1.600 Euro zu haben.

Technische Daten
Opel Kadett GSI 16V Kat
Grundpreis16.745 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe3998 x 1663 x 1395 mm
KofferraumvolumenVDA390 L
Hubraum / Motor1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung110 kW / 150 PS (196 Nm)
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk