Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Omega 2,2 16V

Hausputz bei der Marke mit dem Blitz: Nach dem Anfang des Jahres dezent gelifteten Vectra soll ab Oktober auch der Opel Omega wieder besser einschlagen. Der überarbeitete Modelljahrgang verspricht eine elegantere Optik sowie mehr Ausstattung und Qualität zu attraktiven Preisen.

02.04.2003

Gegen Ausbrechen in kritischen Fahrsituationen hält Opel ein Stabilitätsprogramm für weniger erforderlich als gegen Einbrechen der Verkaufszahlen. Nach fünfeinhalbjähriger Bauzeit mit anhaltendem Käuferschwund sollen zwar Investitionen von 300 Millionen Mark und 3000 veränderte Bauteile den Absatz des Omega in Deutschland bei 34 000 Autos pro Jahr stabilisieren, aber auf Sicherheitsfeatures wie ESP, hintere Sidebags und seitliche Kopfairbags muss man weiterhin verzichten.

Stattdessen gibt es zum Jahrgang 2000 ein klassisches Facelift, bei dem vor allem das V-förmig zugespitzte Gesicht mit integriertem Kühlergrill und Klarglas-Scheinwerfern für mehr Eleganz und Familienähnlichkeit sorgt. Zusammen mit größeren Heckleuchten sowie in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern, Flankenschutzleisten und Seitenschwellern muss das reichen, um den etwas biederen Vorgänger und dessen gravierende Qualitätsmängel vergessen zu lassen. Ein Blick in den Innenraum unterstreicht diesen Eindruck.

Anzeige
Opel ab 94 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden