Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Peugeot 3008 Hybrid4 im Fahrbericht

Diesel-Hybrid mit 200 PS und Allradantrieb

Peugeot 3008 Hybrid4 Foto: Hersteller 25 Bilder

Der Peugeot 3008 Hybrid4 ist nach langem Warten endlich da. Er ist der erste Diesel-Hybrid in Serie. auto motor und sport ist den 3008 mit der neuen Technik bereits gefahren.

28.09.2011 Michael von Maydell

Erinnern Sie sich noch? August 2009, der weltweit erste Diesel-Hybrid taucht in auto motor und sport auf und beeindruckt mit seinem spannenden Antriebskonzept. Schließlich ist dieser Peugeot 3008 Diesel-, Hybrid-, Allrad- und Elektrofahrzeug in einem und mit einem NEFZ-Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer auch noch enorm sparsam. Nur an der Abstimmung zwischen den einzelnen Antriebsfraktionen haperte es noch.

Besserung wurde versprochen, und spätestens nach dem letzten Genfer Autosalon im März 2011 dürfte die Sorge um sich vordrängelnde Konkurrenten die Köpfe und Rechner der Entwickler mächtig zum Rauchen gebracht haben. Nun aber ist der Peugeot 3008 Hybrid4 fertig, die Preislisten sind gedruckt, und in wenigen Wochen startet die Produktion.

Peugeot 3008 Hybrid 1:14 Min.

3,8 Liter und 99 Gramm CO2-Ausstoß

Bis zu 800 Peugeot 3008 Hybrid4 sollen 2011 noch in den Handel. Die Antriebskonstruktion, die mit einem Verbrauch von 3,8 Liter/100 km (99 g CO2/km) nun nochmals sparsamer ist, bleibt unverändert anspruchsvoll. Denn während vorne der bekannte Zweiliter-Diesel mit 163 PS seine Kraft über ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderräder weitergibt, treibt die Hinterräder ein bis zu 27 kW (37 PS) starker Elektromotor von Bosch an.

Die hierfür notwendige Energie zieht der Peugeot 3008 Hybrid4 99g sich aus einer Nickel-Metallhydrid-Batterie von Sanyo, die einen Energieinhalt von 1,1 Kilowattstunden hat. Aus dieser Konstellation ergeben sich 200 PS Systemleistung sowie ein Allradantrieb ohne mechanische Verbindung zwischen Vorder- und Hinterachse. Der Fahrer des Peugeot 3008 Hybrid4 merkt von dem Aufwand reichlich wenig. Er muss sich nur entscheiden, auf welchen der vier Fahrmodi (Auto, Sport, ZEV oder 4WD) er das kleine Drehrad hinter dem knuffigen, neu gestalteten Automatik-Wählhebel stellt.

Auf einer Ausfahrt durch das heiße Elsass widmen wir uns zunächst dem Auto-Modus. Er dürfte den Technikern besonders viel Kopfzerbrechen bereitet haben, denn hier verteilt der Peugeot 3008 Hybrid4 seine Kräfte je nach Gaspedalstellung und Geschwindigkeit selbstständig zwischen den Achsen und Motoren. Sie wollen einen Peugeot 3008 Hybrid4 mit Hinterradantrieb? Dann empfiehlt es sich, im innerstädtischen Verkehr sanft anzufahren.

Peugeot 3008 Hybrid4 mit 200 Nm rein elektrisch

Bei gemäßigtem Gasfuß reichen die maximal 200 Newtonmeter des E-Motors locker bis zur nächsten Ampel. Der 300 Nm starke Diesel des Peugeot 3008 Hybrid4 99g bleibt also lange aus und wird erst bei höheren Geschwindigkeiten zugeschaltet. Dabei müssen die Passagiere nun schon sehr genau hinhören und -fühlen, um das Ankoppeln des kultiviert laufenden Selbstzünders zu registrieren.

Auch mit den oft bemängelten ruckeligen Schaltvorgängen des sequenziellen Getriebes ist es jetzt vorbei. Steht ein Gangwechsel bevor, überbrückt der Elektromotor im Heck mit einem Kraftstoß die Zugkraftunterbrechung im Vorderwagen. Wer spüren will, wie unharmonisch das Getriebe sein kann, muss nur in Stellung Sport gehen. Dann treibt die Elektronik beide Motoren des Peugeot 3008 Hybrid4 zwar zur Höchstleistung an (100 km/h sind in nur 8,5 Sekunden erreicht), knallt aber auch die Gänge deutlich ruppiger rein.

Im Elektromodus (ZEV) geht es dagegen sanfter zu. Bis etwa 70 km/h und über eine Distanz von realistischen vier Kilometern lässt sich der 1,8 Tonnen schwere Peugeot 3008 Hybrid4 tatsächlich elektrisch bewegen. Der Diesel springt nur an, wenn eine kräftigere Beschleunigung gefordert ist oder der Ladestand der Batterie unter ein Mindestlevel sinkt. Im 4WD-Modus arbeiten dagegen beide Aggregate parallel und treiben alle vier Räder des Peugeot 3008 Hybrid4 an – notfalls selbst mit leeren Batterien. Denn dann springt der Acht-kW-Generator des Start-Stopp-Systems ein und produziert die benötigte Energie.

Peugeot 3008 Hybrid4 99g für mindestens 34.150 Euro

Mindestens 34.150 Euro sind für den neuen Star beim Peugeot-Händler zu bezahlen, womit der Peugeot 3008 Hybrid4 99g rund 3.900 Euro teurer als sein frontgetriebener Kollege ist. Eine zweite Hybrid4-Variante mit üppigerer Ausstattung, größeren Rädern, Navi und Headup-Display (ab 36.150 Euro) ist ebenfalls erhältlich, muss aber auf die 99 im Namen verzichten. Verbrauch und CO2-Ausstoß liegen mit vier Liter/100 km und 104 g/km leicht über dem des Basismodells.

All jene, die den interessanten Antrieb lieber in einem konventionelleren Auto hätten, sollten den PSA-Konzern übrigens im Auge behalten. Denn mit dem Peugeot 508 RXH sowie dem Citroën DS5 stehen die nächsten Diesel-Hybride schon in den Startlöchern. Die Techniker haben sich mit dem Entwickeln zwar etwas mehr Zeit gelassen, dafür aber ein komplettes Hinterachsmodul entworfen, das sich mit verschiedenen Plattformen und Motoren kombinieren lässt. Gut Ding will eben keine Eile haben.

Technische Daten
Peugeot 3008 Hybrid4
Grundpreis37.000 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4365 x 1837 x 1610 mm
KofferraumvolumenVDA377 bis 1185 L
Hubraum / Motor1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung147 kW / 200 PS (450 Nm)
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h8,5 s
Verbrauch3,8 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Peugeot 3008 Peugeot 3008 ab 243 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Peugeot 3008 Peugeot Bei Kauf bis zu 13,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden