Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 911 Carrera 4S im Fahrbericht

Die Elfer-Kraft der vier Räder

Porsche 911 Carrera 4S, Frontansicht Foto: Achim Hartmann 32 Bilder

Der neue Porsche 911 Carrera 4S bringt Allradantrieb und Breitbau in die Elfer-Modellpalette. Einen Vorgeschmack auf das Fahrtalent gibt die ersten Ausfahrt.

05.02.2013 Christian Gebhardt Powered by

Das Jahr 1989 ist nicht nur ein Meilenstein in der deutschen Geschichte, sondern auch in der Porsche-Historie. Damals röhrte der erste Serien-Elfer mit Allradtechnik an den Start. Luftgekühlter 4x4 war einmal - 23 Jahre nach dem 964 Carrera 4 steht nun die aktuelle Porsche 911-Generation mit Allradantrieb im Rampenlicht.

Bekannte Porsche 911 Carrera 4er-Merkmale

Wie die Vorgänger ist auch der 991 durch seine breitere Karosserie erkennbar. Die Radhäuser des Porsche 911 Carrera 4 und 4S bauen jeweils 22 Millimeter breiter als bei den Hecktrieblern. Dadurch wächst die Spur beim S-Modell um 36 mm. Weiteres Merkmal der 4x4-Elfer ist ein Leuchtenband, das zwischen den Rückleuchten verläuft und als Schlusslicht und Parklicht fungiert.
 
Rein ins Topmodell Porsche 911 Carrera 4S mit 3,8 Liter Hubraum und 400 PS: Ein singender Boxer mit knackiger Gasannahme und kraftvollem Durchzug sowie die bekannte, direkt reagierende Lenkung verraten auch hier höchste Sportambitionen. Wie seine heckangetriebenen Brüder kann der Allradler selbst mit optionalem PASM-Sportfahrwerk auch den komfortablen Begleiter mimen.

Anzeige der Kraftverteilung im Display

Das variable Allradsystem mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung stammt in seinen Grundzügen aus dem 997-Turbo, wurde aber für den 991-Einsatz weiterentwickelt. Für das Kind im Manne: Eine neue Balkenanzeige informiert im Kombiinstrument über die Verteilung des Antriebsmoments.

Allradler fährt auf gleichem Niveau

Wie sich der neueste Allrad-Elfer im Grenzbereich verhält, können wir nach der ersten Fahrt im Porsche 911 Carrera 4S noch nicht vermelden. Bei der Präsentation in der Steiermark war auf den tempoüberwachten Landstraßen eine Nordschleifen-ähnliche Gangart nicht möglich. Laut Porsche soll der Allrad-911 jedoch genauso schnell um den Ring rennen wie die 991-Hecktriebler. Dank Allrad soll zwar die Traktion besser sein, gleichzeitig steigt aber das Gewicht durch die Antriebstechnik um rund 50 Kilogramm.

Hier ist der Porsche 911 Carrera S (991) im Supertest.

Technische Daten
Porsche 911 Carrera 4S
Grundpreis112.313 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4491 x 1852 x 1296 mm
KofferraumvolumenVDA125 L
Hubraum / Motor3800 cm³ / 6-Zylinder
Leistung294 kW / 400 PS (440 Nm)
Höchstgeschwindigkeit299 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,5 s
Verbrauch9,9 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Porsche 911 Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote