Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayenne

Salz in der Sippe

Foto: Porsche 13 Bilder

Neue V6- und V8- Motoren mit mehr Hubraum und Leistung, ein modifiziertes Fahrwerk sowie eine schärfere Optik würzen den Porsche Cayenne kräftig nach. Fahrbericht.

05.02.2007 Jörn Thomas

Der Cayenne bekommt Direkteinspritzung – doch selbst die harten Schlüssel-links- Aficionados können ganz entspannt bleiben: Es bleibt beim Benziner unter der Haube und dem imaginären Aufkleber am Heck „Otto statt Diesel, Super Plus statt Dieselruß“. Dafür gibt es beim neuen, ab dem 24. Februar erhältlichen Modell mehr Hubraum und Leistung vom V6 bis zum V8-Biturbo. So arbeitet im Cayenne-David nun ein 3,6-Liter mit 290 PS, also 40 PS mehr als zuvor.

Und selbst wenn die bisherigen Cayenne-V8 kaum als blutleere Luftpumpen auf dem Index standen, bekommen auch sie Nachschlag (385/500 PS). Drei Millimeter mehr Bohrung liften den Hubraum auf 4,8 Liter. Ein neu konstruierter Zylinderkopf und Motorblock sorgen für mehr Stabilität, die Verstellung von Steuerzeiten und Ventilhub (VarioCam Plus) bringt effektivere Gaswechsel. Damit ist der neue Sauger 45 PS, der Turbo 50 PS stärker als der Vorgänger.

Das Drehmoment stieg jeweils um rund 80 Newtonmeter. Passend zum Power-Plus unter der Haube strafft Posche auch das Äußere. Die letzten Reste rundlicher Unentschlossenheit sind passé, spitzer zulaufende Scheinwerfer und kantigere Lufteinlässe meißeln dem Cayenne einen noch strengeren Blick.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayenne Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden