Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayman S

Feuer unterm Dach

Foto: Achim Hartmann 13 Bilder

Nur ein Boxster S Coupé oder doch ein kleiner Carrera? Am neuen 295 PS starken Porsche Cayman S entzünden sich die Gemüter. auto motor und sport war bei der letzten Testfahrt dabei.

21.10.2005

Wahrscheinlich weiß er nicht, was ein Mittelmotor-Sportwagen ist, wahrscheinlich ist es ihm auch egal. Doch als der rote Pfeil vorbeifegt, hinterlässt die Nase des kleinen Jungen eine ventilbreite Beschleunigungsspur auf der Seitenscheibe des VW Passat.

Von wegen nur ein Boxster mit festem Dach. Wenn kleine Buben, die beim Anblick eines üblichen Carrera kaum aufschauen, auf einmal den Kopf rotieren lassen und mit den Augen strahlen wie Xenon- Lampen, kann man sich sicher sein, dass der neue Porsche wirkt. Kompakt, flach und mit einer betörend knackigen Rundung im Heck, das die Rückansicht eines 911er merkwürdig schwerfällig erscheinen lässt – das ist der Cayman S.

Dicke Backen macht er nur dort, wo es die 265er-Hinterreifen verlangen, und nicht, um einen prallen Heckmotor zu bedecken. Dazu spielt aus der Mitte des Raumes der sechsstimmige Zuffenhausener Posaunenchor, dirigiert vom Takt des Gasfußes, ein inbrünstiges Blaskonzert. Kammermusik für Auto-Freaks.

Imposant, prägnant Boxer-bollerig, aber weit entfernt von prollig-brüllender Aufdringlichkeit, gebärdet sich der Cayman-Motor zwar nicht wild zupackend, aber erstaunlich elastisch. Bis die Tourennadel auf 5200 Umdrehungen spurtet. Dann reißt die Verteilerklappe der zweiflutigen Ansauganlage vollends den Schlund auf, und aus Posaunen werden Trompeten. Der 3,4- Liter-Sechszylindermotor, ein Zwitter aus dem Carrera-Zylinderkopf mit variabler Ventil- und Nockenwellensteuerung (Vario-Cam Plus) und dem aufgebohrten Korpus des Boxster-Motors, heizt nun richtig ein.

Auf jeden Mikrometer Gaspedalweg hin blitzschnell ansprechend, feuert die Kraft des flachen Aggregats den Fahrerleib so massiv in den zu knapp geratenen Sportsitz, als gelte es, aus dem Piloten ein neues Formteil zu pressen. Bei 7300/min oder maximal 275 km/h ist Schluss mit der Musik.

Frustrierend an der Motorshow ist nur, dass zur Betrachtung des versteckten Boxer-Triebwerks immer eine Hebebühne konsultiert werden muss. In 5,4 Sekunden flitzt der schlanke Sprinter laut Werk auf 100 km/h. Kaltes Zahlenwerk, denn geradeaus schnell sein kann heute jeder feist motorisierte Geländewagen.

Der dramatische Unterschied offenbart sich bei der nächsten Kurve. Mit der Präzision einer Konstruktionszeichnung folgt die Cayman-Lenkung den Steuerbefehlen des Fahrers.

Technische Daten
Porsche Cayman S
Grundpreis69.942 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4341 x 1801 x 1305 mm
KofferraumvolumenVDA410 L
Hubraum / Motor3386 cm³ / 6-Zylinder
Leistung217 kW / 295 PS (340 Nm)
Höchstgeschwindigkeit275 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h5,4 s
Verbrauch10,6 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Porsche Cayman Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden