Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault Kangoo

Wachs-Figur

Foto: Hersteller 22 Bilder

Obwohl optisch ganz der Alte, basiert der neue Renault Kangoo jetzt auf dem Scénic. Das soll vor allem für besseren Komfort sorgen.

25.12.2007 Hermann-Josef Stappen

Der ursprünglich als Nutzfahrzeug konzipierte, knuffige Renault Kangoo hat sich in der Kombi-Version schnell zum Liebling vieler Familien entwickelt. Er bot viel Platz fürs Geld, konnte aber bei Qualitätsanmutung und Komfort seine Wurzeln nicht verleugnen.

Als Basis für die zweite Generation – ab 18. Januar in Deutschland – greift Renault deshalb auf die Plattform des Scénic zurück. Der Radstand wächst um gut neun Zentimeter auf knapp 2,70 Meter. In der Länge legt der Kangoo um rund 18 Zentimeter zu, in der Breite um fast 16. Ellbogen- und Kniefreiheit im Fond profitieren davon ebenso deutlich wie der Laderaum.

Aber vor allem die pfiffigen Ablagen mit bis zu insgesamt 77 Liter Volumen machen den Neuen wieder zu einem echten Kangoo: Dachgalerie über den Vor- dersitzen, drei Ablagen im Stil von Handgepäckfächern im Flugzeug quer über den Rücksitzen sowie zwei Fächer im Boden.

Auch äußerlich bleibt er seinem freundlichen Charakter treu: kurze, runde Motorhaube, große Fensterflächen und zwei Schiebetüren (ab Expression).

Anzeige
Renault Kangoo dCi 90 Energy, Frontansicht Renault Kangoo ab 161 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Renault Kangoo Renault Bei Kauf bis zu 24,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden