Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru Forester 2.0X

Forst-Schritt

Foto: Hans-Dieter Seufert 11 Bilder

Mit permanentem Allradantrieb und Boxermotor bleibt der neue Forester den Subaru-Traditionen treu. Doch aus dem Hochdach-Kombi ist in dritter Auflage ein echter SUV geworden.

06.09.2008 Dirk Gulde

Mehr über: Subaru | Subaru Forester

Elf Zentimeter sind manchmal ganz schön viel. Früher konnte man Forester-Besitzer noch mit der Frage hänseln, ob sie denn einen richtigen Geländewagen oder nur einen aufgebockten Allrad-Kombi fahren. Mit seinem Höhenwachstum und dem wuchtigen Styling entzieht die dritte Forester-Generation lästigen Nachfragern endlich die Grundlage.

Großzügige Platzverhältnisse im Fond

Doch der Japaner schoss nicht nur in die Höhe: Mit 4,56 Meter (plus 7,5 Zentimeter) fehlen in der Länge nur wenige Millimeter zum erfolgreichen BMW X3. Entsprechend großzügig fallen daher die Platzverhältnisse im Innenraum aus, wo sich auch die hinteren Passagiere über ausreichend Bein- und Kopffreiheit freuen. Da sich die Lehne per Knopfdruck flacher stellen lässt, steht sogar einem erholsamen Nickerchen in Reihe zwei nichts mehr im Wege. Viele praktische Ablagen, ein Klapptischchen in der Mitte der Rückbank sowie das riesige Glasschiebedach (ab Comfort-Ausstattung) steigern die Behaglichkeit noch zusätzlich. Die Verwandlung vom Kombi zum SUV hat sich für die Mitreisenden also schon mal gelohnt.

Ihr Chauffeur dürfte sich hingegen über die tief herabgezogene Heckscheibe sowie die schmalen Dachsäulen freuen, die den Forester in alle Richtungen äußerst übersichtlich machen. Im Gegensatz zu vielen anderen Geländewagen braucht er jedenfalls keine Rückfahrkamera als Sehhilfe.

Keine hochwertigen Materialien im Innenraum

Bei so viel Wohlgefühl lässt es sich verschmerzen, dass die Materialien im Innenraum nicht besonders hochwertig wirken. Was nach Metall aussieht, ist meist Plastik, und selbst den Kunststoffen an der Oberseite des Armaturenbretts ist keine Polsterung vergönnt. Damit macht das Interieur zwar keinen sehr gediegenen Eindruck, es verkneift sich aber lästige Klappergeräusche auf schlechten Wegen.

Und dafür wurde der Forester schließlich geschaffen: Mit seinem permanenten Allradantrieb unterscheidet er sich von vielen seiner Mitbewerber, die ihr Fronttriebler-Dasein erst im Falle durchdrehender Vorderräder aufgeben und mit Motorkraft für die Hinterachse rausrücken. Zur Verbesserung der Traktion setzt Subaru zudem auf ein selbstsperrendes Mitteldifferenzial, das je nach Drehzahlunterschieden zwischen den beiden Achsen stufenlos bis zu 100 Prozent dichtmacht. Wenn es noch härter kommt, lässt sich bei den Modellen mit Handschaltung sogar eine Getriebeuntersetzung einlegen.

Mehr über:
Subaru | Subaru Forester

Mehr über:
Subaru | Subaru Forester

Umfrage
Wie stehen Sie zur Marke Subaru?
Ergebnis anzeigen
Technische Daten
Subaru Forester 2.0 X
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4485 x 1735 x 1590 mm
KofferraumvolumenVDA387 bis 1629 L
Hubraum / Motor1994 cm³ / 4-Zylinder
Leistung110 kW / 150 PS (196 Nm)
Höchstgeschwindigkeit197 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h9,7 s
Verbrauch9,3 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Subaru Forester Subaru Bei Kauf bis zu 12,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden