Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volvo V50

V-Ausschnitt

Foto: Foto: Volvo 6 Bilder

Der neue Volvo-Kombi teilt sich Plattform, die Achsen und die Antriebskomponenten mit dem Ford Focus II, der im Spätherbst 2004 auf den Markt kommt. Erster Fahrbericht.

19.02.2004

Kompakte Volvo waren bislang kaum als Modelle der Schweden-Marke zu erkennen. Das war auch beim Kombi V40 nicht anders. Der konnte von hinten betrachtet sogar mit einem Suzuki Baleno verwechselt werden. Dennoch ließen sich in gut sieben Produktionsjahren rund 100 000 V40 in Deutschland verkaufen. An diesen Erfolg soll der V50 genannte Nachfolger anknüpfen. Volvo will auf dem deutschen Markt 19 000 Einheiten jährlich absetzen, weltweit sollen es 74 000 Stück werden.

Das Design des V50 wird dem nicht im Wege stehen, denn wer den Mittelklasse-Kombi V70 oder den allradgetriebenen XC 90 gesehen hat, erkennt im kompakten V50 sofort den Volvo. Hier wie dort finden sich die stark ausgestellten Karosserie- Schultern und die wie ein auf dem Kopf stehendes Komma geformten Rückleuchten. Die Ähnlichkeit der Bugpartien ist gar so groß, dass der kleine und der große Kombi nur von Kennern zu unterscheiden sind.

Entstammte der V40 nach einer Zusammenarbeit mit Mitsubishi, stecken im V50 Kombi Ford-Komponenten. Genauer Plattform, Achsen und Antriebskomponenten des Ford Focus II (Markteinführung im Spätherbst 2004), und weil Ford bei der Diesel-Entwicklung mit Peugeot gemeinsame Sache macht, ist sogar französische Motorentechnik im schwedischen Kombi zu finden. Neben drei bei Volvo entwickelten Fünfzylinder-Benzinern (von 2,4 bis 2,5 Liter und 140 bis 220 PS) bietet Volvo den V50 zur Markteinführung am 17. April auch mit einem 136-PSDiesel und Peugeot-Genen an.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden