Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Golf GTI Cabrio im Fahrbericht

Fährt sich wie ein Geschlossener

VW Golf GTI Cabriolet, Frontansicht Foto: Hersteller 25 Bilder

Sechs Modellgenerationen hat es gedauert, bis VW den Golf GTI auch als Cabrio anbietet. Nach der ersten Probefahrt steht fest: Selten hat Golfen so viel Spaß gemacht.

18.06.2012 Markus Stier

Was muss das für eine Freude und Erleichterung sein. Seit drei Jahrzehnten pilgern die Golf GTI-Fans jährlich zu ihrem Treffen an den Wörthersee und fragen sich: Warum müssen wir bei dem schönen Wetter am Seeufer immer geschlossen fahren? Warum können wir die Ovationen der Gleichgesinnten nur durch die Seitenfenster empfangen?

Als VW 1979 den ersten Golf als Cabriolet auf den Markt brachte, gab es zwar einen GLi mit 110 PS, doch das GTI-Emblem, der sportlichste Orden, den man seinerzeit in Wolfsburg zu vergeben hatte, wurde ihm verwehrt. Die größte Beliebtheit genoss er folglich weniger bei den jungen Wilden als bei höheren Töchtern auf dem Weg zum Tennisclub.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht VW Golf GTI Cabriolet Flanier-Eile
auto motor und sport 13/2012
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
Sitzprobe Birgit Priemer VW Golf GTI Cabrio Genf 2012
Neues VW Golf GTI Cabrio: Sitzprobe auf Autosalon Genf 2012 58 Sek.

Silhouette des VW Golf GTI Cabrio wirkt sogar rasanter

Aber in diesem Frühling am Wörthersee stellen die Freunde des roten Zierstreifens und des karierten Sportsitzes fest, dass ihre Gebete endlich gehört wurden. Von Klagenfurt bis Velden recken sich die Hälse nach dem ersten VW Golf GTI Cabrio der Autogeschichte. Die Linienführung des bei Karmann gefertigten Zweitürers ist offen ebenso schnittig wie mit geschlossenem Stoffverdeck. Die Silhouette wirkt gar rasanter als beim Blechdach-Golf, denn die Frontscheibe steht ein paar Grad flacher. Diskutieren lässt sich allenfalls über die optionalen 18-Zoll-Leichtmetallräder, die mit ihren großen Löchern etwas aufdringlich wirken.

Die Eisheiligen sind gerade erst vorüber, gestern hat es noch murmelgroße Hagelkörner geregnet. Heute strahlt die Sonne über Pörtschach, und schon vor dem ersten gefahrenen Meter macht das VW Golf GTI Cabrio Spaß. Das Verdeck, das laut VW ohne Deckel oder Persenning auskommt, öffnet auf Knopfdruck ohne jeden weiteren Handgriff in neun Sekündchen. Bei sieben Grad müht sich auch die beste Klimaautomatik vergebens, alle Körperteile warm zu halten, aber bei hochgefahrenen Seitenfenstern lässt sich der Fahrtwind selbst auf der Autobahn erstaunlich wirksam abweisen. Nur Menschen mit empfindlicher Nackenmuskulatur sollten zusätzlich ein Windschott ordern.

VW Golf GTI Cabrio schlägt erstaunliche Haken

Auf den schmalen Sträßchen im Hinterland zeigt das VW Golf GTI Cabrio dann seine ganz große Stärke: Er fährt sich wie ein geschlossener. Dank Computer-Design und moderner Fertigungstechnik erübrigt sich eine Diskussion über die Karosseriesteifigkeit. Mit angenehm präziser Lenkung und gut abgestimmtem Fahrwerk schlägt das Cabrio erstaunliche Haken. Im Grenzbereich untersteuert es durch das elektronische Sperrdifferenzial nur sanft, bei Lastwechseln lenkt das Heck leicht mit, bis das ESP fast unmerklich eingreift. Nur das adaptive Sportfahrwerk ist eigentlich überflüssig, denn die Sporttaste macht das Fahrwerk nicht nur härter, sondern auch unruhiger.

Der gleiche Zweiliter-Turbo mit 210 PS wie im geschlossenen GTI schiebt das VW Golf GTI Cabrio ohne große Kraftanstrengung vorwärts. Eine Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h und ein Spurtvermögen von 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h sind standesgemäß. Stolz preist VW die Cruiser-Qualitäten und betont, dass das maximale Drehmoment von 280 Newtonmetern schon bei 1.700/min anliegt, aber gerade hier zeigt sich der einzige Makel: Im niedertourigen Bereich nerven Motor und Karosse mit einem aufdringlichen Bassdröhnen.

Kofferraum für langes Wochenende

Ansonsten herrscht eitel Sonnenschein im VW Golf GTI Cabrio. Der Kofferraum ist mit 250 Litern allemal groß genug für ein langes Wochenende in Zweisamkeit am Wörthersee. Nur eine Frage stellt sich noch: Ist jetzt eine ganze Generation von Hobby-Golfern ihrer Leidenschaft beraubt, die früher mit Begeisterung die Vierzylinder aus dem Cabrio riss, um den Freunden stolz einen VR6 zu präsentieren? Aber wir wollen bei dem schönen Wetter nicht schwarz sehen. Die GTI-Fans finden bis zum nächsten Treffen schon eine passende Spielwiese.

Technische Daten
VW Golf Cabrio GTI
Grundpreis35.100 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4258 x 1782 x 1414 mm
KofferraumvolumenVDA250 L
Hubraum / Motor1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung155 kW / 210 PS (280 Nm)
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h7,3 s
Verbrauch7,7 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    VW Golf, Frontansicht Volkswagen Golf ab 155 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    VW Golf VW Bei Kauf bis zu 21,53% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden