6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari 612 Scaglietti

ab 2004
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Ferrari 612 Scaglietti: Schau Bella

540 PS Leistung, 321 km/h schnell, 218.000 Euro: Mit einer Mischung aus Erotik und Aerodynamik führt der Ferrari 612 Scaglietti die italienische Tradition luxuriöser, leistungsfähiger 2+2-Sitzer fort. Ein Einzeltest.

Über Ferrari 612 Scaglietti

Der Ferrari 612 Scaglietti ist ein viersitziges Modell des italienischen Sportwagenbauers, das 2004 den 456 GT ablöste. Benannt ist der Gran Turismo nach dem gleichnamigen Karrosseriebauer aus Modena. 

Der Ferrari Scaglietti ist in Frontmittelmotorbauweise mit einem 540 PS und 589 Nm starken Zwölfzylinder ausgestattet. Das 5,8 Liter große Aggregat beschleunigt den Viersitzer in 4,2 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des von Pininfarina gezeichneten Modells liegt bei 320 km/h. Geschaltet wird wahlweise mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder einer F1-Schaltung.

Neben seinen vier Sitzplätzen bietet der 4,90 Meter lange Ferrari Scaglietti ein Kofferraumvolumen von 240 Liter. Seit der Modellpflege im Jahr 2008 trägt der Sportwagen mit der Aluminium-Karosserie ein Panorama-Glasdach serienmäßig. Verzögert wird der Ferrari Scaglietti von einer Keramik-Carbon-Verbundbremsanlage. Die Wachablösung für den Ferrari Scaglietti steht für das Jahr 2012 an.