6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Ferrari F355 Spider

Ferrari bietet mit dem neuen Spider eine der schönsten Möglichkeiten, sich bei Kaiserwetter auf den Weg zu machen. Kleine Mängel übertönt der offene F 355 mit schierer Fahrfreude.

Über Ferrari F355

Der Mittelmotorsportler Ferrari F355 wurde 1994 als Nachfolger des 348 eingeführt. In seiner Bauzeit bis 1999 wurde er als Coupé, Targa mit herausnehmbarem Dachteil und als Spider angeboten.

Im Ferrari F355 arbeitet ein 3,5-Liter-V8 mit 380 PS und einem maximalen Drehmoment von 363 Nm, der erstmals mit Fünfventiltechnik ausgerüstet war. Kombiniert mit einem manuellen Sechsganggetriebe spurtete der 1,4 Tonnen schwere Ferrari F355 in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h.

Die Aluminiumkarosserie, die von Pininfarina gezeichnet wurde, ruht auf einem Stahlchassis mit Hilfsrahmen. Angeboten wurde der Zweisitzer als Coupé, als GTS mit herausnehmbarem Dach und als Spider mit einem Stoffverdeck. Ab 1998 konnte der Ferrari F355 auch mit einem automatisierten Schaltgetriebe geordert werden. Es war der erste Einsatz des F1-Getriebes in einem Serienmodell des Herstellers. Insgesamt wurden über 11.000 Fahrzeuge des Ferrari F355 gefertigt. 1999 wurde das Modell vom 360 abgelöst.