Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über Fiat 130

Zwischen 1969 und 1977 baute der italienische Autobauer Fiat den Fiat 130. Dieser hat den Fiat 2300 abgelöst und war wie viele Fahrzeuge von Fiat als Stufenheck-Limousine und als Coupé erhältlich. Von den Verkaufszahlen her blieb das Fahrzeug hinter den Erwartungen zurück. 

Den Anfang beim Fiat 130 machte 1969 die Limousine, deren Aussehen nach der damals vorherrschenden Ansicht ein Fehlgriff war. Aber nicht nur das war ein Grund, warum sich der Fiat 130 schlecht verkaufte. Die Ausstattung des Fahrzeugs war für die damalige Zeit gut, doch das Angebotsnetz war unzureichend. Die Händler waren nicht bereit, dass Fahrzeug anzubieten und sich um die Instandhaltung zu kümmern. Nur 15.000 Exemplare der Fiat 130 Limousine wurden hergestellt, bevor sie 1977 aus dem Programm genommen wurde.Auch das Fiat 130 Coupé war mit 4.500 verkauften Einheiten kein Erfolg. Das Fahrzeug wurde bei Pininfarina vorgestellt und galt designtechnisch als gelungen. Der Preis war allerdings sehr hoch angesetzt und verhinderte eine weitergehende Verbreitung des Coupés. Daneben plante Fiat noch die Produktion eines Kombis, dieser kam aber niemals über den Prototypen-Status hinaus.