Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
2 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte MS Design: Stilo mit sportlicher Würze

Chip-Tuning verhilft dem Fiat Stilo 1.9 JTD von MS Design zu 140 PS. Und ein dezentes Spoilerpaket unterstreicht den dynamischen Auftritt des Italieners. Lohnt sich die Leistungszulage?

6/10 Punkte Der neue Fiat Stilo: Ist gut gut genug?

Der neue Fiat Stilo will in der Golf-Klasse für Furore sorgen. Fiat bietet den Bravo-Nachfolger mit bemerkenswerter Ausstattung zu einem günstigen Preis an. Im Test der 1,8-Liter.

Über Fiat Stilo

Der Fiat Stilo ersetzte 2001 seinen Vorgänger, den Fiat Bravo/Brava.

Er wurde als Drei- und Fünftürer gebaut, die sich in Höhe und Länge sowie bei den Windschutzscheiben und Stoßfängern unterschieden. Im kürzeren, sportlicheren Zweitürer nahmen die Passagiere eine tiefere Sitzposition ein. Der komfortablere Fünftürer zeichnete sich durch den bequemeren Einstieg, höhere Sitze und eine größere Variabilität aus. Fahrgestell und Motoren wurden von Fiat produziert, die Bremsanlage und ein Großteil der Elektrik stammten von Bosch. Die Motorleistung lag für den Stilo zwischen 80 und 170 PS.

2003 wurde eine Multi Wagon-Kombiversion des Fiat Stilo eingeführt, zu der 2005 ein Kombimodell mit Offroad-Look trat. Anfang 2007 kam in Europa ein neuer Fiat Bravo als Ablösung für den Fiat Stilo auf den Markt. In Südamerika wird der Fiat Stilo immer noch als Fünftürer mit Benzinmotor produziert und mit Dieselmotor aus Italien importiert.