Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Ford Maverick 2.0 V6: Ford getreu

Der Ford Maverick 3.0 V6 bildet die Spitze der Geländewagen-Baureihe.

Über Ford Maverick

Der Ford Maverick startete 1993 in Europa als klassischer Geländewagen mit Leiter­rahmen. Die europäische Karriere des Ford Maverick dauerte bis zum Jahr 2007. An seine Stelle trat der in der Größe vergleichbare Ford Kuga.

Die erste Maverick-Generation war noch baugleich mit dem Nissan Terrano II. Für den deutschen Markt war eine zwei- und viertürige Version mit einem 2,4-Liter-Vier­zylinder und einer Leistung von 124 PS im Angebot sowie der Maverick 2.7 TD mit einem 2,7 Liter großen Vierzylinder-Turbodiesel, der 100 PS abgab. Im Jahr 2000 kam die zweite Generation des SUV auf den europäischen Markt, die jetzt mit Mazda Tribute beziehungsweise Ford Mercury Mariner die technische Plattform und einige Karosserieteile gemeinsam hatte. Bei den Motoren konnte man zwischen Benzinern mit zwei oder drei Litern Hubraum wählen, die 130 beziehungsweise 204 PS leiste­ten.

In den USA läuft der Maverick, dem 2004 noch ein Facelift spendiert worden war, unter dem Namen Ford Escape weiter.