Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Adrian Sutil

Formel 1-Zukunft scheint gesichert

Adrian Sutil Foto: xpb 22 Bilder

Adrian Sutil kann das letzte Rennen in Sao Paulo entspannt angehen. Obwohl er noch keinen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben hat, muss er sich um seine Zukunft keine Sorgen machen. Angeblich besitzt der Force India-Pilot mehrere Optionen.

24.11.2011 Tobias Grüner

Lange musste Adrian Sutil zittern. Sein Rennstall Force India schien das Interesse an dem 28-Jährigen verloren zu haben. Auch andere Optionen wie zum Beispiel Williams waren lange unsicher. Doch mit der starken zweiten Saisonhälfte haben sich die Karten des Wahlschweizers im Vertragspoker offenbar wieder verbessert.

Sutil ohne Sorgen beim Saisonfinale

"Ich bin ganz entspannt", erklärte Sutil vor dem Saisonfinale in Sao Paulo. "Ich habe meine beste Leistung abgeliefert, alles andere habe ich nicht in der Hand." Noch immer hatte er in Sachen Zukunftsplanung keine Neuigkeiten zu bieten. Zwischen den Zeilen konnte man allerdings lesen, dass er auch in der kommenden Saison am schnellsten Kreisverkehr der Welt teilnimmt.

Dass er bei seinem aktuellen Arbeitgeber bereits auf dem Abstellgleis ist, dementierte Sutil. "Man darf Force India nicht ausschließen", warnte der Pilot alle, die ihn schon abgeschrieben haben. Entgegen ersten Ankündigungen verzögerte sich die Fahrerwahl zuletzt, was nach Ansicht Sutils auch mit dem neuen Miteigentümer Sahara zu tun hat. Es sieht so aus, als wollten die neuen Besitzer den Deutschen doch nicht so einfach ziehen lassen.

Sutil bei Williams in der Pole Position?

Auch bei Williams hat sich Sutils Position verbessert, was aber nicht nur an den guten Ergebnissen lag. Kimi Räikkönen beißt mit seiner Idee, Anteile am englischen Traditionsteam zu übernehmen, auf Granit. Sollte es doch nicht zum Comeback des finnischen Ex-Weltmeisters kommen, wäre Sutil der erste Kandidat auf das Cockpit neben Pastor Maldonado.

Lange muss Sutil wohl nicht mehr warten, bis er den Füller zur Vertragsunterschrift auspacken darf. In den nächsten Tagen soll es endlich Klarheit geben. "Wir haben zwei, drei Optionen, mit denen wir verhandeln", verriet Sutils Manager Manfred Zimmermann. "Wir erwarten, dass wir spätestens in der Woche nach Sao Paulo einen neuen Vertrag unterschreiben."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden