Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Änderungen in Singapur

Foto: Daniel Reinhard

Um das Überholen in Singapur zu erleichtern, haben die Organisatoren leichte Veränderungen im Streckenlayout angekündigt.

24.11.2008 Tobias Grüner

Die Nachtpremiere in Singapur war ein voller Erfolg. Spektakuläre Bilder, ein spannendes Rennen und einige Überholmanöver begeisterten Fans und Fahrer gleichermaßen. Im kommenden Jahr wollen die Veranstalter allerdings noch einen draufsetzen. Ein leicht verändertes Streckenlayout soll für mehr Action auf der Strecke sorgen.

Vor allem am ersten Streckenteil sollen die Architekten noch einmal den Zeichenstift anlegen: "Die Kurven eins, zwei und drei - der Bereich der Schikane - könnte etwas geöffnet werden“, stellte Teo Hock Seng, der Vorsitzende des Singapur GPs in Aussicht. Danach soll auch die Kurve nach der ersten langen Geraden (Stamford Corner) ausgeweitet werden, um das Überholen zu erleichtern.

Nach den ersten Erfahrungen beim Premierenrennen sollen zudem leichte Änderungen an Auslaufzonen und der Boxengasse erfolgen. Auch bei den Ticketpreisen wollen die Organisatoren Anpassungen vornehmen - teilweise nach oben, teilweise nach unten.
    

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden