Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alonso greift Schumi an

Fällt Schumachers Punkte-Rekord?

Schumacher & Alonso - 2013 Foto: Wilhelm 153 Bilder

Es könnte der erste von vielen Rekorden von Michael Schumacher sein, der an diesem Wochenende fällt. Wenn Fernando Alonso beim GP Japan Sechster wird, überholt er den Rekord-Weltmeister in der ewigen Punkte-Rangliste. Im Augenblick steht es 1.566 zu 1.559 für Schumacher. Ein fairer Vergleich oder nicht?

10.10.2013 Michael Schmidt

Michael Schumacher hält viele Rekorde. Er hat die meisten Titel (7), die meisten Siege (91), die meisten Pole Positions (68), die meisten schnellsten Runden (77), die meisten Führungskilometer (24.073), die meisten Podiumsplätze (155), die meisten Punkteplatzierungen (221) und die meisten WM-Punkte (1.566).

Viele stehen vielleicht für die Ewigkeit. Trotz Sebastian Vettels Siegesserie. Einer ist jedoch schon an diesem Wochenende in Gefahr. Nach WM-Punkten hat Michael Schumacher nur noch sieben Zähler Vorsprung auf Fernando Alonso. Dem Spanier reicht ein sechster Platz, um die Tabellenführung in der ewigen Bestenliste zu übernehmen.

Punktesystem bringt Vorteil für Alonso

Alonso freut sich auf diesen Moment: "Ich hoffe, ich kann es in Suzuka schaffen. Für mich ist es ein Rekord von Bedeutung, weil es wahrscheinlich der einzige von Michaels vielen Rekorden ist, den ich je überbieten kann. Von sieben WM-Titeln oder 91 Siegen brauche ich nicht zu träumen."
 
Alonso räumt allerdings ein, dass die Punktewertung ein bisschen unfair ist, weil die Fahrer seit 2010 zweieinhalb Mal so viele Punkte für ihre Platzierung bekommen als zuvor. "Das begünstigt natürlich die Fahrer der heutigen Generation." Alonso zählt nur halb dazu. Er fährt seit 2001 in der Formel 1.

Michael Schumacher hat zwar drei Jahre lang auch von der Punkteinflation profitiert, doch den weitaus größten Teil seiner Karriere gab es für einen Sieg nur zehn Punkte. Macht bei 91 Siegen 910 Zähler. Hätte es seit 1991 bereits 25 Zähler für den Sieg gegeben, hätte Schumacher allein mit seinen ersten Plätzen unerreichbare 2.275 Punkte erreicht.

Aufpassen auf Vettel

Alonso erwähnt aber auch, dass in ein paar Jahren keiner mehr nach den unterschiedlichen Punktesystemen fragen wird. "Der nächste, der mich dann überholt, wird nicht mehr hinterfragt. Da sagt dann keiner mehr, dass es früher weniger Punkte gab."
 
Alonso wird sich möglicherweise nicht lange über seinen Rekord freuen können. Sebastian Vettel liegt mit derzeit 1.326 Punkten auf Platz 3. Wenn der Red Bull-Pilot weiter so gewinnt und Boden auf Alonso und Michael Schumacher gutmacht, wird es nur zwei oder drei Jahre dauern, bis er die Spitze übernimmt.

Vettel nicht so dominant wie Schumacher

Der Weltmeister wiegelte am Donnerstag in Japan übrigens ab, dass er momentan genauso dominant unterwegs sei, wie früher Schumacher. Lewis Hamilton hatte einen entsprechenden Kommentar nach Korea abgegeben. "Wenn man sich die Rennen mal anschaut, dann sind wir nicht so überlegen - vielleicht mit Ausnahme Singapur", erklärte Vettel.

"In Korea lagen immer nur 3-6 Sekunden zwischen mir und dem Zweiten. Bei Michael Schumacher waren es vor 10 Jahren eher 30-60 Sekunden. Nicht falsch verstehen: 3 Sekunden sind ein schönes Polster, wenn man in den Rückspiegel schaut. Aber ein Fehler, zum Beispiel ein Verbremser, und dann sind 3 Sekunden nichts im Vergleich zu 30."

Umfrage
Sind die Rekorde von Schumi und Alonso vergleichbar?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden