Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alonso vs. Hamilton

Alonso und Hamilton bestraft

Formula 1 Grand Prix, Malaysia, Sunday Race Foto: xpb 44 Bilder

Ferrari-Pilot Fernando Alonso und McLaren-Pilot Lewis Hamilton erhielten eine nachträgliche Durchfahrtsstrafe. Das bedeutet, dass auf ihre Rennzeit 20 Sekunden addiert werden. Während Alonso seinen Platz behält, rutscht Hamilton eine Position ab.

 

10.04.2011 Bianca Leppert

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. In diesem Fall Kamui Kobayashi. Der Sauber-Pilot macht im Klassement einen Platz gut und wird nun als Siebter gewertet. Im vergangenen Rennen in Australien war der Japaner noch selbst wegen eines nicht regelkonformen Heckflügels disqualifiziert worden. Nun hat er Fernando Alonso und Lewis Hamilton Positionsgewinn zu verdanken, da sie sich im Rennen beharkten.

Hamilton verliert eine Position

Das gefiel den Rennkommissaren gar nicht, woraufhin beide nach dem Zieleinlauf bei den Schiedsrichtern vorsprechen mussten. Der Vorwurf: Hamilton hat bei seiner Verteidigung gegen Alonso mehr als einmal die Spur gewechselt. Alonso lasteten die Kommissare an, den Unfall mit dem McLaren-Pilot verursacht zu haben.
 
Für Hamilton und Alonso gleich doppelt schmerzlich, hatte der Engländer doch ohnehin ein verkorkstes Rennen. Alonso beschädigte sich bei dem Unfall den Frontflügel, musste zusätzlich stoppen und machte sich so den dritten beziehungsweise vierten Platz kaputt.

Die neue Reihenfolge der Top Ten lautet nun: Sebastian Vettel, Jenson Button, Nick Heidfeld, Mark Webber, Felipe Massa, Fernando Alonso, Kamui Kobayashi, Lewis Hamilton, Michael Schumacher und Paul di Resta.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden