Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ammermüller dritter Fahrer bei Red Bull

Foto: giw

Nachwuchspilot Michael Ammermüller wird als Freitags-Testfahrer für Red Bull bei den kommenden Formel-1-Rennen in China und Japan sein Debüt geben. Dies gab das österreichische Team am Mittwoch (27.9.) bekannt.

27.09.2006

"Das ist eine fantastische Gelegenheit für mich", freute sich Ammermüller über sein Engagement. Es wurde möglich, weil Red Bull sich von Christian Klien (Österreich) trennte und Testpilot Robert Dornboos (Niederlande) zum Stammfahrer neben dem Schotten David Coulthard aufstieg. Ammermüller ist der achte deutsche Pilot, der in dieser Formel-1-Saison im Einsatz ist.

Das Team traf die Entscheidung, nachdem Ammermüller in der Vorwoche in Jerez erfolgreich einen zweitätigenTest absolvierte. "Ich musste das Auto kennenlernen und pro Tag 300 Kilometer schaffen, um die Superlizenz für meinen Freitagseinsatz zu erhalten", sagt Ammermüller, der ansonsten seine Meriten in der GP2-Serie verdient, wo er in seiner ersten Saison ein Rennen gewinnen konnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden