Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Armstrong fährt Formel 1

Foto: dpa

Der siebenmalige Tour-de-France-Gewinner Lance Armstrong steigt um. Der frühere Radprofi aus Texas ist am 12. März zu Gast beim Formel-1-Grand-Prix in Bahrain und nimmt dort an einem Prominenten-Rennen teil.

09.02.2006

Das meldete am Donnerstag (9.2.) der Internetdienst "Sportwereld.be" in Belgien. Demnach fährt Armstrong, der sich gerade von der Rocksängerin Sheryl Crow getrennt hat, gemeinsam mit einem Formel-1-Piloten in einem doppelsitzigen Rennboliden.

Das Duo tritt unter anderem gegen Teams mit Boris Becker, Ex-Leichtathlet Michael Johnson und Ex-Ruderer Steven Redgrave an. Für den Fall, dass der Ex-Radprofi das "Celebrity Race" gewinnt, darf Armstrong mit der Startflagge das erste Formel-1-Rennen der neuen Saison im Inselstaat am Persischen Golf eröffnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden