Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Barcelona-Test

Schumi wieder Schnellster

Foto: dpa

Auch am zweiten von drei Testtagen (14.10.) in Barcelona hatte Michael Schumacher am Ende die Nase vorn. Bei seiner schnellsten Runde war der Kerpener 0,37 Sekunden schneller als McLaren-Pilot Pedro de la Rosa.

14.11.2007

Wie schon am Vortag konnte der siebenmalige Champion im Ferrari zeigen, dass er sich auch mit 38 Jahren immer noch in Top-Form befindet. Seinen Teamkollegen Felipe Massa distanzierte Schumacher sogar um eine gute halbe Sekunde. Allerdings schmiss der Brasilianer bereits am Vormittag sein Auto von der Strecke und konnte dadurch insgesamt nur 56 Runden absolvieren.

Durch die guten Zeiten und seinen sichtlichen Spaß am Fahren nährte Schumacher die Spekulationen über eine eventuelle Rückkehr in die Formel 1. Doch noch dementiert Schumi krampfhaft alle Gerüchte über einen Rücktritt vom Rücktritt. 

Gute Zeiten der deutschen Piloten

Mit Nico Rosberg auf Rang sechs, Nick Heidfeld auf acht und Sebastian Vettel als Zehntem landeten noch drei weitere deutsche Piloten in den Top Ten. Das Team Force India mit Adrian Sutil, Vitantonio Liuzzi und Christian Klien am Steuer belegte wie schon am Vortag die letzten Plätze.

Da die Teams mit unterschiedlichem Material nach Barcelona gereist sind, lassen sich die Zeiten jedoch nur schwer vergleichen. Einige Teams fahren z.B. schon mit abgeschalteter Traktionskontrolle, wie es das 2008er Reglement verlangt. Bei vielen Rennställen werden sogar teamintern unterschiedliche Konfigurationen gefahren.

Zeitentabelle: F1-Test Barcelona (Tag 2):

1. Michael Schumacher - Ferrari - 1:21.486
2. Pedro de la Rosa - McLaren-Mercedes - 1:21.857
3. Heikki Kovalainen - Renault - 1:21.894
4. Felipe Massa - Ferrari - 1:22.044
5. Gary Paffett - McLaren-Mercedes - 1:22.293
6. Nico Rosberg - Williams - 1:22.333
7. David Coulthard - Red Bull Racing - 1:22.555
8. Nick Heidfeld - BMW Sauber - 1:22.946
9. Kazuki Nakajima - Williams - 1:23.031
10. Sebastian Vettel - Toro Rosso - 1:23.187
11. Karun Chandhok - Red Bull - 1:23.255
12. Jenson Button - Honda - 1:23.358
13. Jarno Trulli - Toyota - 1:23.465
14. Robert Kubica - BMW Sauber - 1:23.488
15. Anthony Davidson - Super Aguri - 1:23.547
16. Luca Filippi - Honda - 1:23.596
17. Sebastien Bourdais - Toro Rosso - 1:23.753
18. Franck Montagny - Toyota - 1:23.977
19. Christian Klien - Force India - 1:24.446
20. Adrian Sutil - Force India - 1:24.537
21. Vitantonio Liuzzi - Force India - 1:24.555

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden