Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW-Sauber verkauft

BMW verkauft an Peter Sauber

Peter Sauber Foto: dpa 31 Bilder

Wie BMW heute mitteilt, hat man das BMW Sauber F1 Team am Donnerstag (26.11.) an Peter Sauber verkauft. Der Vertrag ist an die Bedingung gekoppelt, dass das Team einen Startplatz für die Saison 2010 erhält.

27.11.2009 Bianca Leppert

Das Thema Qadbak ist damit wohl endgültig vom Tisch. BMW wollte das Team ursprünglich an die Investmentfirma verkaufen, in letzter Zeit kamen aber immer mehr Zweifel und Bedenken auf.

Draeger und Sauber glücklich mit dieser Lösung

Klaus Draeger, Vorstandsmitglied für Entwicklung bei BMW, sagte: "Wir sind sehr froh über diese Lösung. Damit ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft des Teams erfüllt. Unser Verhältnis zu Peter Sauber war immer ausgezeichnet und von höchstem Respekt geprägt. Wir möchten uns bei Peter Sauber und der ganzen Mannschaft für die exzellente Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren ganz herzlich bedanken."
 
Natürlich zeigte sich auch Peter Sauber glücklich über diese Lösung. "Ich bin sehr erleichtert, dass wir diese Lösung gefunden haben", sagte der Schweizer. "Damit können wir den Standort Hinwil und einen Großteil der Arbeitsplätze erhalten. Ich bin überzeugt, dass das neue Team eine sehr gute Zukunft in der Formel 1 haben wird, die sich derzeit mit neuen Rahmenbedingungen zugunsten der Privatteams verändert. Wir haben hier fähige, motivierte Mitarbeiter, und ich freue mich, mit ihnen gemeinsam die neue Herausforderung anzunehmen. Ich möchte mich bei BMW für vier gemeinsame, insgesamt sehr erfolgreiche Jahre bedanken."

138 Stellen werden abgebaut
 
Allerdings hat der Verkauf nicht nur Gutes. Es wird auch Stellenkürzungen geben. Von 388 Mitarbeitern sollen noch 250 bleiben. Die Kündigungen wurden bereits ausgesprochen. Auch weiterer Stellenabbau wird nicht ausgeschlossen.
 
Schon kurz nach der Bekanntgabe von BMW, sich aus der Formel 1 zurückzuziehen, versuchte Peter Sauber das Team zu übernehmen. Doch damals lehnte BMW das Angebot ab. Die Münchner verlangten für die Ablöse zuviel Geld. Zum jetzigen Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden