Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Boris Jelzin in der Formel 1

Foto: Midland

Boris Jelzin, Enkel des ehemaligen russischen Präsidenten gleichen Namens wird zukünftig für das Midland-Team des Russland-Kanadiers Alexander Shnaider arbeiten. Bei der Fahrersuche richte Midland sein Augenmerk vor allem auf Mexiko.

16.12.2004

Der 23-jährige Jelzin Junior soll sich beim neu gegründeten Midland-Team um die Betreuung ausländischer Sponsoren kümmern und Pressetermine organisieren. "Er spricht ein ausgezeichnetes Englisch und ist ein äußerst liebenswerter Mensch. Boris Jelzin Junior ist der ideale Mann für diesen Job", sagt Midlands-F1-Geschäftsführer Aleksandr Radunsky.

Auch an der Fahrer-Front kommt Bewegung in das Midland-Projekt. Der Champcar-Pilot Mario Dominguez soll kurz vor dem Vertragsabschluss stehen. Erstmals hat Stahlmagnat und Teamgründer Shnaider in russischen Medien zugegeben, dass es Verhandlungen mit einem mexikanischen Fahrer gibt: "Wir sind in Verhandlungen", sagt Shnaider. Mit der Verpflichtung eines Mexikaners erhofft sich Midland einen Sponsorenvertrrag mit einem mexikanischen Ölmulti.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden