Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bottas gewinnt Quali-Duell

Williams im Kampf gegen sich selbst

Felipe Massa - GP Bahrain 2015 Foto: xpb 67 Bilder

Williams ist wie erwartet dritte Kraft in Bahrain. Valtteri Bottas und Felipe Massa mussten Mercedes und Ferrari im Qualifying den Vortritt lassen. Zwar konnte Williams in Sachen Rennpace Fortschritte machen. An einen Angriff nach vorne glauben die Piloten aber nicht wirklich.

18.04.2015 Tobias Grüner

Nach der tollen Saison 2014 sind die Ansprüche bei Williams gestiegen. Man wollte Mercedes herausfordern. Oder zumindest den Abstand nach vorne in Grenzen halten. Dieses Ziel konnte man tatsächlich erreichen. Die Silberpfeile sind nicht weiter weg als vor der Winterpause. Doch plötzlich hat sich ein neuer Gegner ins Spiel gebracht. Ferrari konnte Williams überholen.

"Sie haben ganz klar den größten Schritt gemacht. Wir müssen jetzt zusehen, dass wir die Reihenfolge mit der Weiterentwicklung des Autos wieder umkehren können", erklärte Valtteri Bottas in Bahrain. Im Qualifying konnte Williams der italienischen Konkurrenz in den ersten 3 Rennen noch ordentlich Paroli bieten. Doch in Bahrain stehen beide roten Autos in den ersten 2 Reihen. Williams musste sich mit Startreihe 3 zufrieden geben.

"Ferrari war heute sehr schnell. Und wir wissen, dass sie im Rennen sogar noch schneller sind. Die Longruns am Freitag haben das bewiesen. Wir müssen mal sehen, wie wir dagegenhalten können", gibt sich Bottas zurückhaltend. "Wir haben uns ganz auf den Soft-Reifen konzentriert. Das ganze Setup ist darauf abgestimmt, dass der weiche Reifen im richtigen Arbeitsfenster ist."

Duell der Stallrivalen bei Williams

Bei Williams hofft man, den Rückstand nach vorne kleiner als noch in China halten zu können. Eine richtige Angriffsmöglichkeit erwartet man aber nicht. "Wenigstens droht von hinten keine Gefahr", sieht Bottas das Positive. Es sieht somit wieder nach einem Kampf der Teamkollegen aus. In China gewann Felipe Massa das Duell gegen den Stallrivalen.

"Das wird ein harter Fight. Valtteri war das ganze Wochenende stark unterwegs", so Massa anerkennend. "Wir müssen natürlich aufpassen, dass wir im Zweikampf nichts Dummes machen. Es ist für das Team unheimlich wichtig, dass wir viele WM-Punkte sammeln." Das Quali-Duell hat der Brasilianer erstmals dieses Jahr verloren. "Wir haben im Q3 einen Run mit gebrauchten Reifen gemacht. Danach hatte ich irgendwie nicht mehr das Gefühl für den frischen Gummi", so die Erklärung für mehr als 6 Zehntel Rückstand.

Vielleicht gibt es auch einen anderen Grund dafür, dass Bottas das Quali-Duell zum ersten Mal dieses Jahr für sich entscheiden konnte. "Mein Rücken ist kein Problem mehr. Ich habe keine Schmerzen", erklärt der Finne. In Melbourne hatte er sich an der Bandscheibe verletzt. "Die Veränderung der Sitzposition hat sich wirklich ausgezahlt. Es ist auch keine Sorge da, dass das Problem erneut auftreten könnte."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden