Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bridgestone legt Mischungen fest

Foto: Bridgestone

Formel 1-Reifenlieferant Bridgestone hat am Freitag (29.2.) die Auswahl der Gummimischungen für die erste Halbsaison 2008 bekanntgegeben.

29.02.2008 Tobias Grüner

Dabei gibt es im Vergleich zur Vorsaison nur wenige Veränderungen. Einzig in Bahrain stehen neben der "Medium-Mischung" nun weiche statt harte Potenzas zur Verfügung. Auch der Reifen wurde im Sinne der Sicherheit nur leicht weiterentwickelt. Nur bei der Super-Soft-Variante habe es Modifikationen gegeben, teilten die Japaner mit.

Weiße Rille bleibt

Auch die Kennzeichnung der Reifen bleibt unverändert. Durch die weiße Linie in der zweiten Rille von innen ist die weichere der beiden Mischungen auch für den Zuschauer am Fernseher gut zu erkennen. Jeder Fahrer erhält 14 Sätze Trockenreifen, sieben von jeder Mischung.

Nach Ansicht von Hirohide Hamashima, dem Motorsport-Entwicklungschef von Bridgestone, werden wir 2008 schnellere Rundenzeiten sehen, da die Teams mittlerweile Erfahrung mit den Reifen haben. In der zweiten Saisonhälfte wird es dann auch für den Reifenlieferanten wieder schwerer mit der Auswahl der Mischungen: Mit Valencia und Singapur stehen gleich zwei neue Strecken im Kalender. Bridgestone will sich deshalb erst später auf die Gummi-Auswahl für die zweite Saisonhälfte festlegen.

Reifenauswahl 2008:

GP Australien: Soft + Medium
GP Malaysia: Medium + Hart
GP Bahrain: Soft + Medium
GP Spanien: Medium + Hart
GP Türkei: Medium + Hart
GP Monte Carlo: Super Soft + Soft
GP Kanada: Super Soft + Soft
GP Frankreich: Soft + Medium
GP England: Medium + Hart

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden