Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bridgestone verlässt die Formel 1

Nach 2010 ist Schluss mit Königsklasse

Bridgestone Foto: Bridgestone 15 Bilder

Der japanische Reifenhersteller Bridgestone hat nach 13 Jahren seinen Ausstieg aus der Formel 1 nach der Saison 2010 verkündet. Damit verlässt der dritte Großkonzern nach Honda und BMW die Königsklasse.

02.11.2009 Holger Wittich

Für die Suche nach einem neuen Reifenpartner bleiben dem Internationalen Automobilverband FIA mit seinem neuen Präsidenten Jean Todt nun nur wenige Monate Zeit.

Bridgestone will seine Kräfte bündeln

Bridgestone erklärte in einer Mitteilung, der Grund für den Ausstieg liege an den ständigen Weiterentwicklungen des Industriezweigs. "Es besteht die Notwendigkeit, die eigenen Ressourcen stärker auf die Entwicklung innovativer Technologien und strategischer Produkte auszurichten, die den Zielen des Unternehmens dienen und den Ruf des Unternehmens als Technologieführer fördern."

In der Mitteilung heißt es jedoch weiter, dass der Reifenhersteller im Laufe der Jahre von der Königsklasse profitieren konnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden