Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Budapest-Gummis

Pirelli geht weicher als geplant

Giedo van der Garde - GP Deutschland 2013 Foto: ams 26 Bilder

Pirelli hat kurzfristig seine Reifenpläne für den GP Ungarn geändert. Statt der Mischungen hart und medium kommen nun in Budapest die Sorten soft und medium zum Einsatz. Bei Mercedes dürfte diese Nachricht nicht gut ankommen.

11.07.2013 Tobias Grüner

Trotz der vielen negativen Schlagzeilen zuletzt hält Pirelli an seiner Strategie fest, Formel 1-Rennen durch einen spürbaren Reifenverschleiß spannender zu machen. In Ungarn wollte man eigentlich eine Stufe härter als im Vorjahr fahren. Doch nun entschied sich der Reifenlieferant offenbar, die Pläne zu ändern. Neben der Medium-Mischung kommt nun statt dem harten der weiche Reifen zum Einsatz.

Alte Karkasse verlangt weichere Reifen

Pirelli begründet den Schritt mit der Einführung der neuen Karkasse in Budapest. "Der Wechsel zurück zu Konstruktion von 2012 bedeutet, dass Ungarn nun keine so harte Mischung mehr verlangt", zitiert die BBC einen Pirelli-Sprecher.

Schon im Vorjahr wurde die Kombination soft/medium am Hungaroring gefahren. Da die Mischungen über den Winter allerdings eine Stufe weicher geworden sind, müssen sich die Teams in Sachen Verschleiß etwas mehr anstrengen.

Wieder Probleme für Mercedes?

Vor allem im Mercedes-Lager wird man die Nachrichten von Pirelli nicht gerne hören. Wie das Rennen am Nürburgring gezeigt hat, kämpfen die Silberpfeile immer noch stark mit dem Gummi-Abbau. Da Mercedes im Gegensatz zur Konkurrenz die neuen Reifen nicht beim Young Drivers Test ausprobieren darf, müssen sich die Fans in Ungarn erneut auf Probleme einstellen. Vor allem bei heißen Bedingungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden