Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Button zögert Entscheidung hinaus

Vertragspoker bis Ende September

Jenson Button - McLaren - Formel 1 - GP Singapur - 17. September 2015 Foto: xpb 68 Bilder

Jenson Button weiß immer noch nicht, ob er noch eine 17. Saison dranhängt an eine Karriere, die im Jahr 2000 begann. Er hofft, dass bis Ende September alles entschieden ist. Offenbar liegt es an ihm, grünes Licht zu geben.

17.09.2015 Michael Schmidt

Wer fährt 2016 den zweiten McLaren-Honda neben Fernando Alonso: Jenson Button, Kevin Magnussen oder Stoffel Vandoorne? Eigentlich wollte Button McLaren bis zum GP Singapur eine Antwort geben. Aber es wurde nichts daraus. "Ich habe in Monza gesagt, dass ich in 2 Wochen Bescheid wüsste. Ich weiß jetzt, dass ich falsch lag. Deshalb sage ich wieder, dass es in den nächsten zwei Wochen passiert. Bis Ende September sollte Klarheit herrschen."

Was genau Button zögern lässt, bleibt offen. "Ich will nicht in Details gehen, aber es ist nicht ganz einfach", bedauert Button. Aus Sicht von McLaren nicht. Teamchef Eric Boullier behauptet: "Wenn Jenson für uns fahren will, wird er 2016 für uns fahren.“ Alternativen gibt es für den Mann mit den 278 GP-Starts nicht. "Ich werde für kein anderes Team mehr fahren. Wir sind durch harte Zeiten gegangen, aber ich glaube an dieses Team. Ihm gehört die Zukunft."

Duell gegen Alonso ist nicht ewig Ersatz für Siege

Button erinnert daran, dass McLaren-Honda ein junges Projekt ist. Und das sei auch der Reiz, ein weiteres Jahr dranzuhängen. "Honda ist relativ neu. Und auch unser Aerodynamikprogramm. Seit Peter Prodromou an Bord ist gehen wir in eine völlig neue Richtung."

Offenbar glaubt Button wie sein Teamkollege Fernando Alonso daran, dass McLaren-Honda noch die Kurve kriegt. "Die Frage ist nur, wie lange es dauert." Vielleicht liegt darin der Schlüssel für Buttons Entscheidung. "Ich muss mir die Frage stellen, wie lange es dauern wird, wieder vorne zu fahren. Deshalb ist es wichtig für mich zu wissen, was 2016 kommt. Im Augenblick messe ich mich mit Fernando. Einem der besten Fahrer der Welt. Es ist eine interessante Erfahrung, aber sie wird mich nicht ewig ausfüllen. Fernando und ich wollen irgendwann wieder gewinnen.“ Der Fahrerlagerfunk spekuliert noch in eine andere Richtung. McLaren und Button streiten noch um das Gehalt. Es wäre nicht das erste Mal.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden