Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Buttons dritter Platz wackelt wieder

Foto: dpa 38 Bilder

Der dritte Platz des britischen Formel-1-Piloten Jenson Button beim Großen Preis von San Marino ist nun doch wieder in Frage gestellt. Wie der Automobil-Weltverband FIA einen Tag nach dem Rennen in Imola am Montag (25.4.) mitteilte, wird sich die FIA-Berufungsinstanz am 4. Mai mit dem Fall beschäftigen.

25.04.2005

Buttons BAR-Honda war nach dem Rennen zwei Mal gewogen worden und hatte dabei einmal das Mindestgewicht von 600 kg unterschritten. Das führte dazu, dass das offizielle Rennergebnis erst mit rund sechsstündiger Verspätung bekannt gegeben worden war.

Beim 4. von 19 Rennen hatte der spanische WM-Spitzenreiter Fernando Alonso im Renault Titelverteidiger und Ferrari-Pilot Michael Schumacher auf den zweiten Platz verwiesen. Button war als Dritter erstmals in dieser Saison aufs Podest gefahren. Möglich ist nun aber, dass der österreichische McLaren-Mercedes-Ersatzfahrer Alexander Wurz noch nachträglich auf den dritten Platz rückt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden