Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Crazy Stats GP Bahrain 2016

Kimi nur in der Nacht auf dem Podium

Nico Rosberg - Crazy Stats - GP Bahrain 2016 Foto: Wolfgang Wilhelm 26 Bilder

Der GP Bahrain hat einige verrückte Zahlen hervorgebracht. Kimi Räikkönen hat seine kuriose Nachtserie fortgesetzt, Nico Rosberg ist dem Titel statistisch ganz nahe und die neuen Formel 1-Autos sind nun offiziell die schnellsten aller Zeiten. Hier sind die Crazy Stats.

05.04.2016 Tobias Grüner

Es ist schon verrückt mit Kimi Räkkönen. Fast könnte man meinen, der Finne hat dem Alkohol abgeschworen. Ausgerechnet in Bahrain, wo es für die ersten 3 Piloten nach dem Rennen nur die Null-Promille-Prickelbrause gibt, rast der Iceman regelmäßig aufs Podium. Schon 8 Mal spritzte er dort mit Rosenwasser - und das ohne einen einzigen Sieg.

Räikkönen unter Flutlicht besonders stark

Nicht nur die Champagner-Phobie ist statistisch signifikant. Auch die Tageszeit, zu der Kimi Räikkönen seine Pokale einfährt, klingt wie ein Aprilscherz. Alle 4 Podiumsplätze seit dem Wechsel zu Ferrari fuhr der 36-Jährige unter Flutlicht ein. Bei Tageslicht gab es das letzte Top 3-Ergebnis im Jahr 2013 in Korea. Damals saß Kimi noch im Lotus.

Auch Mercedes hat wieder interessante Bestmarken aufgestellt. Der Silberpfeil ist mit dem neuen Rundenrekord in Bahrain nun das schnellste Formel 1-Auto aller Zeiten - zumindest auf eine Qualifikationsrunde gerechnet. Im Rennen sieht das ganz anders aus, wie wir Ihnen in unseren Crazy Stats in der Galerie zeigen.

Darin erfahren Sie auch, welchen Riccardo Patrese-Rekord Nico Rosberg in Bahrain eingestellt hat, was Stoffel Vandoorne und Sebastian Vettel gemeinsam haben und welches Neuling-Team zuletzt besser gestartet ist als HaasF1.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden