Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Crazy Stats GP China 2014

Mercedes hält Verfolger konstant auf Distanz

Lewis Hamilton - GP China 2014 Foto: Wilhelm 40 Bilder

Die Mercedes-Dominanz sorgt dafür, dass jedes Wochenende die Formel 1-Rekordbücher umgeschrieben werden müssen. Wir haben in unseren Crazy Stats die Überlegenheit in Zahlen - und noch viele weitere verrückte Statistiken zum GP China gesammelt.

22.04.2014 Tobias Grüner

Der gemeine Formel 1-Fan stöhnt ob der Überlegenheit der Silberpfeile. Die Spannung ist wohl raus aus der WM. Für den Statistiker ergeben sich durch die außergewöhnliche Siegesserie aber einige interessante Zahlen, die so in der Formel 1-Geschichte noch nie vorgekommen sind.

Mercedes AMG W05 mit besten Saisonstart aller Zeiten

Es gab in der Formel 1 zwar schon einige dominante Autos. Zum Beispiel der McLaren MP4/4 von 1988, mit dem Senna und Prost 15 von 16 Rennen gewonnen haben. Oder der Williams FW14, mit dem Nigel Mansell die Saison 1992 mit 5 Siegen begann. Vielen Fans dürfte auch noch Schumis Ferrari F2004 aus der Rekordsaison 2004 in Erinnerung sein. Oder der Red Bull RB9, mit dem sich Sebastian Vettel Ende letzten Jahres in die Bestenlisten eingetragen hat.

Doch so einen Start, wie der Mercedes AMG F1 W05 hat noch kein anderes Formel 1-Auto hingelegt. Praktisch jede statistische verwertbare Zahl wurde zu Beginn dieser Saison versilbert: Nico Rosberg und Lewis Hamilton haben alle Pole Positions gesammelt, alle Rennrunden geführt, alle schnellsten Runden abgeräumt und natürlich auch die Siegerpokale mit nach Hause genommen. Einmalig.

Vorsprung konstant zwischen 24,5 und 23,6 Sekunden

Erschreckend ist auch der Vorsprung vor den Gegnern. Mercedes scheint mit der Konkurrenz zu spielen. Oder wie ist sonst der konstante Abstand zu den ersten Verfolgern zu erklären? 24,5s, 24,5s. 24,0s und 23,6s weist die Statistik als Lücke zwischen dem Sieger und dem ersten Nicht-Mercedes aus. Und das trotz unterschiedlicher Rennverläufe.
 
Ganz zufällig ist dieser Abstand natürlich nicht. Er entspricht ungefähr einem Not-Boxenstopp, den die Mercedes-Ingenieure immer in der Hinterhand halten wollen - falls doch mal etwas am Auto oder den Reifen nicht passen sollte. Wenn man es drauf angelegt hätte, würden die Zahlen wohl noch etwas anders aussehen. Aber warum sollte das Mercedes-Pferd höher springen als es muss.

Crazy Stats GP China 2014

In unseren Crazy Stats haben wir noch einige weitere interessante Zahlen gefunden: Wussten Sie zum Beispiel, dass Daniil Kvyat in Shanghai einen neuen Rekord aufgestellt hat, den er selbst aber nicht mehr ausbauen kann? Dass die Zusammensetzung des Podiums gleich 2 Besonderheiten aufweist? Und dass Nico Rosberg seinen Vater Keke in einer Disziplin schon übertrumpft hat? In unserer Bildergalerie erfahren Sie die Details.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden