Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Crazy Stats GP England

Verhextes Silverstone-Podium

Kimi Räikkönen - GP England 2013 Foto: Lotus 29 Bilder

Das Silverstone-Podium hat seine eigenen Gesetze: Während Fernando Alonso und Mark Webber nun schon elf England-Pokale abräumten, warten Felipe Massa und Jenson Button immer noch auf Silberware aus Silverstone. Wir haben die verrückten Zahlen zum GP England in unseren Crazy Stats.

03.07.2013 Tobias Grüner

Wer auf Action und Spannung steht, kam in Silverstone voll auf seine Kosten. Aber auch für Zahlenfreunde hatte der Grand Prix von England einige interessante statistische Zufälle zu bieten. Die Podiumszusammenstellung - Rosberg, Webber und Alonso - sieht auf den ersten Blick unverdächtig aus. Doch unser Datencomputer spuckte dazu einige verrückte Werte aus.

Alonso und Webber Dauergäste auf dem Silverstone-Podium

Zum Beispiel sorgte Fernando Alonso mit Platz 3 dafür, dass mindestens ein Ferrari-Pilot nun in 500 von insgesamt 859 Rennen in der Formel 1 auf dem Podium stand. Der Spanier sammelte nun schon den sechsten Pokal im "Home of British Motor Racing". Nur Michael Schumacher konnte in Silverstone einmal mehr aufs Treppchen fahren.

Mark Webber kennt sich ebenfalls sehr gut aus auf dem Podium in England. Fünf Mal in Folge landete der Red Bull-Routinier nun unter den ersten Drei. Das schaffte in Silverstone zuvor nur Kimi Räikkönen (2003 bis 2007).

Massa und Button setzen Negativ-Serie fort

Interessant war aber nicht nur, wer auf dem Podium stand, sondern auch wer nicht. Alonsos Teamkollege Felipe Massa scheint in England vom Pech verfolgt. Der Brasilianer war 11 Mal am Start, konnte aber noch nie Silberware auch Silverstone mitnehmen. Eine verrücktere Bilanz hat nur Jenson Button: 14 Heimrennen, ebenfalls ohne Podiumsplatz.

Was soll da Adrian Sutil sagen? Der Deutsche war ganz nah dran, wenn die letzte Safety-Car-Phase nicht dazwischen gekommen wäre. Somit blieb der Gräfelfinger auch in seinem 98. Rennen in Folge ohne einen Pokal – nur zwei Piloten waren noch schlechter - Pierluigi Martini (118) und Philippe Alliot (109).

In unserer Bildergalerie finden Sie noch mehr verrückte Zahlen aus Silverstone: Welche Serien gingen für Sebastian Vettel zuende? Wer legte in England den besten Start der Saison hin? Und welcher Pilot kam als 5. Fahrer der Formel 1-Geschichte über die 1.000 Punkte-Marke?

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden