Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Fotograf Daniel Reinhard präsentiert

Die spektakulärsten Bilder der Saison

Best of F1 2009 Foto: Daniel Reinhard 39 Bilder

Seit 30 Jahren ist Daniel Reinhard nun bereits fester Bestandteil des Formel 1-Zirkus. Für auto motor und sport hat der Starfotograf seine spektakulärsten Fotos der Saison 2009 zusammengestellt. Wir stellen Ihnen den Schweizer und seine Bilder vor.

12.11.2009 Tobias Grüner

Eigentlich wollte Daniel Reinhard immer selbst ein Formel 1-Pilot werden. Allerdings konnte sich die Familie die Ausbildung zum Rennfahrer nicht leisten. Kartveranstaltungen am Rande der F1-Rennen zeigen allerdings, dass es an Talent sicher nicht gemangelt hätte. Als Ersatz vererbte Vater Josef Reinhard immerhin seine Passion für die Fotografie, die den Sohn an die Rennstrecken dieser Welt brachte.

Familie mit Formel 1-Tradition

"Der erste Formel 1-Rennen meines Vaters war der Grand Prix der Schweiz in Bern 1950", erklärt Reinhard. Die Formel 1 war damals gerade erst drei Rennen alt. Schon Reinhard Senior war im Alpenland eine Legende. In seiner 50-jährigen Tätigkeit als Fotograf für Schweizer Zeitungen verdiente er sich den Spitznamen "Katastrophen-Sepp", weil er einfach ein Gespür für sensationelle Ereignisse hatte.

Als Vater Reinhard 1979 die Formel 1-Fotografie beendete übernahm Sohn Reinhard nahtlos das Geschäft. "Bis 1986 habe ich nur die Rennen in Europa fotografiert. Ab der Saison 1987 war ich dann bis heute bei allen Rennen", blickt er auf seine Karriere zurück. Das Talent des damals noch jungen Lichtbildners blieb nicht lange unentdeckt. Ab dem Grand Prix von Monaco 1987 stand der Schweizer auch in Diensten der Motorpresse Stuttgart, zunächst für sport auto, später auch für auto motor und sport.

Abschied von der Formel 1?

Zuletzt arbeitete der Foto-Künstler auch im Auftrag von BMW-Sauber. Doch nach dem Rückzug des bayrischen Herstellers steht auch seine Zukunft in den Sternen. "Nur von einem Kunden lassen sich die weiten Reisen heute leider nicht mehr finanzieren", klagt der 49-Jährige. "Ich hoffe, es ergibt sich noch etwas für die kommende Saison."

Es wäre schade, wenn das 30. Jahr auch das letzte gewesen wäre. In seiner Laufbahn hat sich Reinhard einen exzellenten Ruf erarbeitet. 2002 schoss er das Schweizer Sportfoto des Jahres, als er Michael Schumacher beim Jubel nach seinem Titelgewinn ablichtete.

Multitalent in Sachen Fotografie

Gerne gibt der immer gut gelaunte Eidgenosse sein Wissen an den Nachwuchs weiter. Anlässlich des ersten Grand Prix' in den vereinigten arabischen Emiraten hielt er gerade erst drei Foto-Workshops an Universitäten Abu Dhabi und Dubai ab. Im Emirates Palace, dem einzigen Sieben-Sterne-Hotel der Welt, sind noch bis zum 6. Dezember 20 bisher unveröffentlichte Bilder in einer Ausstellung zu sehen.

Wenn der umtriebige Fotograf nicht gerade in Sachen Formel 1 unterwegs ist, nimmt Reinhard gerne die atemberaubende Schweizer Landschaft ins Visier. Auch private Aufträge aus der Industrie und Werbung gehören zu seinem Repertoire.

Reinhards beste Bilder in der Fotoshow

Für die Leser von auto-motor-und-sport.de hat Daniel Reinhard noch einmal in seinem Saisonarchiv gewühlt und die schönsten Bilder des Jahres zu einer großen Fotoshow zusammengesucht. Zu jedem Motiv gibt er jeweils einen persönlichen Kommentar, in dem er noch einmal die Besonderheiten erklärt.

Wenn Sie sich eines seiner Fotos an die Wand hängen wollen, ist das auch kein Problem. Zusammen mit Kollege Wolfgang Wilhelm veröffentlich auto motor und sport jedes Jahr einen Formel 1-Kalender mit den schönsten Fotos im Großformat. Den Formel 1-Kalender 2010 können Sie ab sofort im auto motor und sport-Webshop bestellen.

Zwei neue Formel 1-Bücher

Auch für Formel 1-Bücherratten hat auto motor und sport demnächst zwei neue Angebote im Programm, bei denen unsere Fotografen tatkräftig mitgewirkt haben. Ende November erscheint der 240 Seiten starken Band "60 Jahre Formel 1", in dem über 300 Fotos aus allen Epochen der Königsklasse untergebracht sind - sowohl von Reinhard Senior als auch von Reinhard Junior. Am 16. November bringt auto motor und sport auch wieder den schnellsten Saisonrückblick der Szene auf den Markt.

Das Jubiläumsbuch "60 Jahre Formel 1" (29,95 EUR) können sie genau wie das "Formel 1 Jahrbuch 2009" (24,95 EUR) bereits jetzt im Webshop reservieren. Oder Sie rufen einfach unter der Telefonnummer 0180/40501229 an, um sich ein Exemplar zu sichern. (14 Cent/Mnute aus dem dt. Festnetz)

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden