Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Design-Wettbewerb

Heidfeld mit neuem Helm am Ring

Helm Nick Heidfeld Foto: Nick Heidfeld 4 Bilder

Nick Heidfeld wird speziell zu seinem Heimspiel auf dem Nürburgring mit einem neuen Helm antreten. Der auffällig gestaltete Kopfschutz wurde von einem Fan entworfen. Heidfeld hatte dafür extra einen Design-Wettbewerb ausgerufen.

08.07.2009 Tobias Grüner

Neue Helmdesigns für einzelne Rennen kommen in Mode. In England waren die einheimischen Stars Jenson Button und Lewis Hamilton mit Sonderlackierungen unterwegs. In Deutschland gehen nun einige deutsche Fahrer mit auffällig gestalteten Helmen an den Start.

Dabei wird der Kopfschutz von Nick Heidfeld besonders aus dem Feld hervorstechen. Statt des grünen Farbschemas, das der Mönchengladbacher seit Saisonbeginn verwendet, kommt der neue Helm mit auffälligen Farbakzenten in gelb, grün und violett daher. Wilde Kreismuster machen das Design unverwechselbar.

Helmübergabe im Fahrerlager

Entworfen wurde der neue Look vom Ungar Tamas Simon, der damit den ausgeschriebenen Wettbewerb unter 9.000 Einsendungen gewann. Am Freitag wird der Hobby-Designer den von Schuberth gefertigten Helm offiziell an Nick Heidfeld übergeben. Dafür wird Simon an den Nürburgring reisen und den BMW-Piloten erstmals persönlich treffen.

"Dieser Helm stach unter allen anderen heraus, ich dachte schon beim ersten Durchschauen, dass es der Gewinnerhelm werden könnte", sagt Heidfeld. "Der erste Eindruck, als ich ihn sah, war einfach nur: Wow. Ich bin schon sehr gespannt, meinen neuen Spezialhelm live zu sehen."

Erst kurz vor dem Einsatz auf dem Nürburgring wurde die Lackierung durch Spezialist Jens Munser fertig. Nach dem Rennen in der Eifel soll der Helm zu Gunsten wohltätiger Zwecke versteigert werden.

Glock ebenfalls mit neuem Helm

Auch Timo Glock wird am Nürburgring mit einer überarbeiteten Kopfbedeckung antreten. Im Gegensatz zu Heidfeld nahmen an dem Wettbewerb für Glocks Helm ausschließlich Schulkinder teil. Aus 177 Vorschlägen wählte der gebürtige Odenwälder den Entwurf des siebenjährigen Luca Hoffmann aus Paderborn aus.

Umfrage
Kann Sebastian Vettel seine Aufholjagd am Nürburgring fortsetzen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden