Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Dienstwagen der F1-Stars

Der Parkplatz vor dem Fahrerlager

F1 Mietwagen / Dienstwagen - GP Ungarn 2013 Foto: ams 53 Bilder

Formel 1-Stars fahren an einem Rennwochenende natürlich nicht mit ihren Privatautos durch die Gegend. Für die Piloten werden vor Ort Dienst- und Mietwagen organisiert. Wir wollten wissen, mit was die Alonso, Vettel, Räikkönen und Co. unterwegs sind und haben uns auf dem Parkplatz vor dem Fahrerlager von Budapest umgeschaut. Vom Kleinwagen bis zum Pampersbomber war alles dabei.

05.08.2013 Tobias Grüner

Was bei den 22 Formel 1-Piloten in der privaten Garage steht, haben wir Ihnen schon zu Saisonbeginn gezeigt. Aber würden Sie Ihren Pagani Zonda oder Mercedes SLS Black Series in Budapest mit ruhigem Gewissen vor dem Hotel parken? Mal abgesehen von dem doch etwas beschwerlichen Weg auf den eigenen vier Rädern quer durch Europa in den ehemaligen Ostblock.

Teams beschaffen Fahrern Dienstwagen

Natürlich müssen sich die Formel 1-Stars vor Ort nicht selbst um einen fahrbaren Untersatz kümmern. Die hochbezahlten Piloten bekommen selbstverständlich Autos von ihren Arbeitgebern zur Verfügung gestellt, damit Sie vom Hotel sicher an die Strecke kommen und auch sonst in den Grand Prix-Orten individuell mobil sind.

In Budapest waren die Dienstwagen der Formel 1-Prominenz praktischerweise direkt vor dem Eingang zum Fahrerlager aufgereiht. Da jeder Parkplatz mit dem Namen des Fahrers gekennzeichnet war, bot sich für die auto motor und sport-Reporter eine gute Gelegenheit einmal nachzuschauen, mit was die Räikkönens, Hamiltons und Alonsos so unterwegs sind.

Vettel auf 2 und 4 Rädern unterwegs

Das Ergebnis war einigermaßen überraschend. Vom Kleinwagen über Kombis und SUV bis zum Familien-Van wurde alles geboten. Sebastian Vettel hatte sogar gleich zwei Gefährte auf dem ihm zugeteilten Parkplatz abgestellt. Bei gutem Wetter war er mit seiner KTM Duke unterwegs. Da der Pokal auf dem Zweirad aber nur schwerlich zu transportieren war, stand zusätzlich auch noch ein Infiniti FX50 - natürlich in der 420 PS starken Vettel-Edition - parat.

Wir haben in unserer Bildergalerie aber nicht nur die Kisten der Formel 1-Stars gesammelt, sondern verraten Ihnen auch mit was die Teamchefs unterwegs sind, in welchem Auto Bernie Ecclestone chauffiert wird und natürlich welches Los die auto motor und sport-Crew in der Mietwagen-Lotterie gezogen hat.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden