Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Einstieg 2011

Durango bewirbt sich für die Formel 1

Durango Foto: xpb 44 Bilder

Das ehemalige GP2-Team Durango würde gerne 2011 zum erlesenen Starterfeld der Formel 1 gehören. Der italienische Rennstall kündigte am Mittwoch (7.4.) an, sich bei der FIA um den letzten freien Platz bewerben zu wollen.

08.04.2010 Tobias Grüner

Nachdem USF1 seine Teilnahme an der Formel 1-Saison 2010 absagen musste, steht für die kommende Saison wieder ein Platz offen. Gerne würde der italienische Rennstall Durango nachrücken. Wie Teamgründer Ivone Pinto am Mittwoch (7.4.) per Pressemitteilung erklärte, hat die FIA den Antrag auf Aufnahme in die Königsklasse bereits zur Kenntnis genommen.

Für Durango zählt nur die Formel 1

Aber warum ausgerechnet Durango? Das Team aus der norditalienischen Region Venezien musste wegen finanzieller Probleme erst zum Ende des vergangenen Jahres seinen Abschied aus der GP2 bekanntgeben. Wie will man da in der Formel 1 überleben? "Nach all dem, was in der letzten Saison schief gelaufen ist, haben wir unser Bestes gegeben, um neue Partner für unsere Rennsport-Aktivitäten zu finden", erklärt Pinto.

Der Antrag auf einen Startplatz sei laut Durango das Ergebnis harter Marketingarbeit über die vergangenen Monate. "Es hat nicht lange gedauert, bis wir verstanden haben, dass sich das Interesse ausschließlich um die Formel 1 dreht. Deshalb haben wir in diese Richtung gearbeitet."

Finanzielle Unterstützung gesichert?

Mit der Finanzierung des Formel 1-Projekts sei man bereits weit vorangeschritten. "Für unserer Formel 1-Einstieg können wir auf die Unterstützung zweier großer internationaler Gruppen bauen", so Pinto. Dennoch weiß auch der erfahrene Teambesitzer, dass es bis zur Königsklasse noch ein weiter Weg ist.

Wir müssen mit den Füßen auf dem Boden bleiben. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur unsere ernsthaften Einstiegsabsichten", erklärt Pinto. "Dabei möchte ich anmerken, dass nach jahrelanger Förderung junger Talente nun die Zeit gekommen ist, Durango als Team zur Spitze des Motorsports zu führen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden