Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Eccelstone

"Vettel wird Weltmeister"

Foto: Red Bull 75 Bilder

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sieht Jungstar Sebastian Vettel auf dem besten Weg an die Motorsport-Spitze. "Heute weiß ich: Sebastian wird mal Weltmeister", sagte der Brite in einem Interview der "Welt am Sonntag".

06.10.2008

Allerdings riet Ecclestone dem Heppenheimer, der vor drei Wochen in Monza als jüngster Pilot der Formel-1-Geschichte seinen ersten Grand Prix gewann und in der kommenden Saison für das Mittelklasse-Team Red Bull fahren wird, seine Karriere-Planung zu überdenken. "Wäre ich sein Berater, würde ich ihm empfehlen, mit Red Bull einen Fünfjahresvertrag abzuschließen, mit der Möglichkeit, dass er ab jetzt zwei Jahre für ein absolutes Top-Team fahren kann", erklärte der 77-Jährige.

Nur bei einem Top-Rennstall könne der in dieser Saison für Toro Rosso startende Vettel "ohne Verzögerung zu einem Spitzenrennfahrer aufgebaut" werden und zum Champion reifen. Erst dann soll der Hesse zu Red Bull zurückkehren, befand Ecclestone. Schon jetzt sei der 21-Jährige "die ideale Ergänzung für ein halbes Dutzend junger Formel-1-Piloten, die in Zukunft alle in der Lage sind, Weltmeister zu werden".

Zugleich verlieh Ecclestone erneut seiner Hoffnung auf eine Rückkehr von Rekord-Champion Michael Schumacher Ausdruck. "Ein Comeback von Michael wäre fantastisch. Der siebenmalige Weltmeister als Herausforderer der jungen Löwen - diese Konstellation wäre ein Traum", sagte der Formel-1-Boss. Der 39 Jahre alte Schumacher hatte vor knapp zwei Jahren seine Karriere beendet und ist derzeit als Berater des Ferrari-Teams tätig.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden