Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ecclestone und Briatore investieren in Fußball

Foto: dpa

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und Renault-Teamchef Flavio Briatore übernehmen mehrheitlich den englischen Fußballverein Queens Park Rangers.

03.09.2007

Der Londoner Traditionsclub teilte am Montag (3.9.) mit, dass die beiden Motorsport-Manager die gesamten Schulden in Höhe von etwa 19,2 Millionen Euro übernehmen würden. Zudem sollen Ecclestone und Briatore über ihre neu gegründete Gesellschaft Sarita Capital Investment Aktien des Zweitligisten im Wert von knapp 1,5 Millionen Euro kaufen.

Damit die 1996 abgestiegenen Queens Park Rangers wieder in die Premier League aufsteigen können, wollen die neuen Eigner über sieben Millionen für die Neuverpflichtungen bereitstellen.

Vorstandsvorsitzender des Clubs bleibt Gianni Paladini. Briatore sowie die ebenfalls im Motorsport engagierten Bruno Michel (Chef der Nachwuchsklasse GP 2) und Alejandro Agag (Team-Mitbesitzer in der GPS) sollen neu in den Rangers-Vorstand aufrücken. "Die Investoren können wirklich helfen, den Club voranzubringen, aber wie immer benötigt das Zeit", sagte Manager John Gregory. "Wir können das nicht über Nacht schaffen, zumal der Transfermarkt jetzt geschlossen ist."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden