Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1 Countdown 2009

So läuft die Saison für... Brawn GP

Brawn GP BGP001 Foto: Brawn GP 17 Bilder

Aus dem Erbe des ehemaligen Honda-Hinterbänklerteams zimmerte Ross Brawn in der Winterpause eine schlagkräftige Truppe. Wir sagen Ihnen, was Sie 2009 von dem jungen Team erwarten können.

17.03.2009 Tobias Grüner

Totgesagte leben länger - unter diesem Motto kehrte das ehemalige Ferrari-Superhirn Ross Brawn vor wenigen Wochen mit seinem eigenen Team auf die Formel 1-Bühne zurück. Lange war unklar, ob Honda den Rennstall in Brackley nach seinem Rückzug komplett stilllegen würde oder den Weg für ein Überleben frei macht. Am Ende siegte die Vernunft und die Japaner investierten lieber noch etwas Geld in eine letzte Saison für die Brawn-Truppe als in teure Abfindungszahlungen für die Belegschaft.

Auto:
 
Der Start für das neue Auto stand unter keinen guten Vorzeichen. Nach langer Entwicklungszeit musste der Bolide im Winter von Honda auf ein Mercedes-Aggregat umgerüstet werden. Ein weitere Nachteil: Das Honda-Hybridsystem steht im BGP001 genausowenig zur Verfügung wie das McLaren-KERS. Nach der langen Übernahmeschlacht hatte Brawn zudem nur zwei Testwochen Zeit, um sich auf die neue Saison vorzubereiten und alle Kinderkrankheiten auszumerzen.
 
Doch zur großen Überraschung aller Experten entwickelte sich der erste Auftritt in Barcelona zur großen Brawn-Show. Mit überragenden Zeiten schoben sich Rubens Barrichello und Jenson Button gegenseitig die Favoritenrolle für den Saisonauftakt zu. Zur ausgefeilten Aerodynamik kommt das bekannt starke Mercedes-Aggregat im Heck, dessen exzellente Fahrbarkeit von den Piloten ausgiebig gelobt wurde. Mit dem V8-Block aus Stuttgart ist der BGP001 zumindest zu Saisonbeginn auch ohne KERS konkurrenzfähig.

Fahrer:
 
Mit Rubens Barrichello und Jenson Button verfügt Brawn GP über das erfahrenste Pilotenduo in der Formel 1. Die Kenntnisse der alten Haudegen sollen sich vor allem bei den Abstimmungsarbeiten in der verkürzten Testphase bezahlt machen. Brawn erhofft sich von seinem brasilianisch-britischen Doppel zudem konstante Zielankünfte. Vor der Saison sah es lange so aus, als hätte das brasilianische Nachwuchstalent Bruno Senna die besseren Karten. Doch die Teamleitung entschied sich schließlich für die sichere Variante mit dem GP-Rekordhalter Rubens Barrichello.
 
Team:
 
Als großer Retter hunderter Arbeitsplätze in der Fabrik in Brackley kann sich Ross Brawn der Unterstützung der ganzen Mannschaft sicher sein. Die Gelder aus den Ecclestone-Prämientöpfen und die Honda-Mitgift reichen allerdings nur für eine Saison. Danach muss das Team genügend Sponsoren angelockt haben, um den Betrieb weiter aufrechtzuhalten. Um zu überleben muss jeder im Team 100 Prozent geben. Die hohe Motivation gepaart mit der Erfahrung und der Rennintelligenz von Ross Brawn könnten am Ende die entscheidenden Faktoren für den Erfolg sein.

Prognose 2009:
 
Nach dem atemberaubenden Einstand in den letzten Testtagen muss Brawn GP unbedingt zu den Mitfavoriten gezählt werden. Vor allem zu Beginn der Saison dürften Rubens Barrichello und Jenson Button von ihrem Vorsprung zehren und um Siege kämpfen. Ob die beiden Piloten auf ihre alten Tage am Ende tatsächlich auch den Titel holen können, hängt vor allem davon ab, wie schnell die Konkurrenz aufholen kann.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden