Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Fahrerkarussell

Die Situation auf dem Formel-1-Markt

GP Abu Dhabi 2009 Foto: dpa 86 Bilder

Nach dem Wechsel von Timo Glock zum Neu-Einsteiger Manor GP sind zwölf Formel-1-Cockpits für die kommende Saison fest vergeben. Wir haben für Sie die Situation aller Fahrer in der Übersicht. Einige prominente Namen müssen noch zittern.

17.11.2009

Fest vergeben:

Lewis Hamilton: Vertrag bis 2012, klare Nummer 1 und mit starkem Rückhalt im Team.

Robert Kubica: Nach dem Ausstieg von BMW künftiger Fahrer bei Renault - wenn Renault weitermacht. Nachfolger von Alonso.

Fernando Alonso: Verlässt Renault und erhält bei Ferrari einen Vertrag für mindestens drei Jahre.

Felipe Massa: Fest bei Ferrari für 2010 eingeplant.

Sebastian Vettel: Ist bis 2011 an Red Bull gebunden, mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Mark Webber: Red-Bull-Cockpit auch für 2010 gesichert.

Nico Rosberg: Verlässt Williams. Wird Spitzenfahrer beim neuen Mercedes-Werksteam. Nur die offizielle Bestätigung fehlt noch.

Timo Glock: Wechselt von Toyota zu Manor GP. Erhält beim Neuling einen Zweijahresvertrag als Spitzenfahrer.

Sébastien Buemi: Bleibt bei Toro Rosso.

Rubens Barrichello: Rosbergs Nachfolger bei Williams.

Nico Hülkenberg: Wird Teamkollege von Rubens Barrichello bei Williams.

Bruno Senna: Ist fest bei Neuling Campos-Meta unter Vertrag.

Aussichtsreich in Verhandlungen:

Kimi Räikkönen: Muss sein Cockpit bei der Scuderia Fernando Alonso überlassen. Optionen: Rückkehr zu McLaren, Rallye-WM oder Auszeit.

Nick Heidfeld: Im Gespräch mit dem neuen Mercedes-Werksteam. Weitere Optionen sind Renault und BMW-Nachfolger Qadbak.

Jenson Button: Will nach dem Mercedes-Einstieg bei Brawn angeblich einen Dreijahresvertrag bei McLaren unterschreiben.

Adrian Sutil: Force India zog schon die Option. Sutil muss sich noch entscheiden. Beide Seiten wollen eine weitere Zusammenarbeit, sagt er.

Jaime Alguersuari: Der Formel-1-Fahrschüler darf wohl neben Buemi 2010 weiter bei Toro Rosso üben.

Diese Piloten müssen zittern:

Heikki Kovalainen: Auf der Streichliste bei McLaren. Nach der Verpflichtung von Glock bei Manor muss sich Kovalainen nach einem neuen Partner umschauen.

Giancarlo Fisichella: Der 36 Jahre alte Massa-Ersatz hat nur noch einen Vertrag als Testpilot bei Ferrari für 2010.

Romain Grosjean: Bei Renault bislang überfordert. Zukunft ungewiss.

Jarno Trulli: Nach dem Toyota-Ausstieg noch ohne Job für 2010.

Kazuki Nakajima: Bei Williams gekündigt. Seinen Platz nimmt der Emmericher Nico Hülkenberg ein. Kaum eine Chance auf ein neues Cockpit.

Vitantonio Liuzzi: Muss um das Force-India-Cockpit bangen. Konkurrent um den Platz neben Sutil ist Nelson Piquet.

Die vier neuen Rennställe:

Campos Meta: Verpflichtete Bruno Senna, den Neffen der 1994 tödlich verunglückten Formel-1-Legende Ayrton Senna. Der zweite Fahrer steht noch nicht fest

Manor GP: Der Platz neben Glock ist noch offen. Beste Chancen hat Lucas di Grassi, wenn er Sponsoren vorweisen kann. Zweiter in der Reihe ist der Ire Adam Carroll.

Lotus: Beide Cockpits noch unbesetzt. Viele prominente Namen im Gespräch: Jacques Villeneuve, Fairuz Fauzy, Neel Jani, Jarno Trulli, Kamui Kobayashi

USF1: Noch kein Fahrer verpflichtet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden