Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Finale

Kostspielige Punktverluste

Foto: Wolfgang Wilhelm

In Brasilien kommt es zum finalen Zweikampf zwischen Lewis Hamilton und Felipe Massa. Soweit hätte es allerdings gar nicht kommen müssen: Beide Piloten haben während der Saison unnötig viele Punkte liegen lassen.

28.10.2008

Massa hatte fünf Nullrunden. Er patzte in Malaysia mit einem Dreher und im Regen von Silverstone, wo der Brasilianer sieben Mal kreiselte. Zudem verlor Massa drei Mal durch Teamfehler wichtige Zähler - die Motorschäden in Ungarn und Australien gehen auf die Kappe des Teams, dazu die Arie mit dem Tankschlauch in Singapur. 

Hamilton mit höherer Fehlerquote

Hamilton verfügt dagegen über ein zuverlässiges Rennauto, das ihn im Prinzip nie im Stich ließ. Andererseits ist seine individuelle Fehlerquote höher: Er hatte seinen Aussetzer in Kanada, wo er die rote Boxenampel übersah und gleich noch doppelt für das folgende Rennen in Frankreich büßen musste, weil er mit dem Verlust von zehn Startpositionen bestraft wurde. In Fuji zeigte Hamilton Nerven im Infight, in Bahrain fuhr er zwei Mal Alonso ins Heck und zerstörte sich den Frontflügel.

Die vier Nuller des Briten führen zu einem interessanten Detail in der Punktetabelle: Hamilton hat bei 17 WM-Rennen im Schnitt gerade mal 5,5 Punkte geholt. Nur diesem Umstand ist es auch zu schulden, dass der WM-Kampf erst bei den drei Asien-Rennen auf ein Duell zwischen Hamilton und Massa eingedampft wurde. BMW-Pilot Robert Kubica und Ferrari-Star Kimi Räikkönen büßten in Fuji und Shanghai ihre Titelchancen ein.

      

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden