Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Halbjahreszeugnis

Red Bull-Duo besser als Mercedes

German Grand Prix Foto: sutton-images.com 24 Bilder

In der Fahrer-WM liegen die beiden Silberpfeil-Piloten einsam an der Spitze. Anders sieht es im auto motor und sport-Halbjahreszeugnis aus. Hier hat das Red Bull-Duo die Nase vorne. Wir sagen Ihnen, bei welchen Piloten die Versetzung gefährdet ist.

09.08.2016 Tobias Grüner 3 Kommentare

Fragen Sie Toto Wolff, Christian Horner, Maurizio Arrivabene oder Ron Dennis, welches Formel 1-Team das beste Fahrerduo besitzt – die Antwort wird immer gleich aussehen. Natürlich sind die eigenen Fahrer der Konkurrenz stets überlegen. Doch nur einer der Teamchefs kann am Ende Recht haben.

Bestnoten nur für 5 Fahrer

Um die Fahrer zu beurteilen, vergibt auto motor und sport bei jedem Rennwochenende Noten. Beurteilt wird darin nicht nur die Leistung im Rennen, sondern auch der Eindruck aus den Trainings und dem Qualifying. Nur wer ohne Fehler das Maximum aus seinem Auto herausholt und dabei am besten noch den Teamkollegen in den Schatten stellt, qualifiziert sich für die Bestnote 10.

In den ersten 12 Rennen konnten wir immerhin 12 Mal eine 10 vergeben. Sie teilten sich auf 5 Fahrer auf. Bei 4 Rennen verdienten sich gleich 2 Piloten die maximale Punktzahl. 4 Mal verzichteten wir aber auch ganz darauf, die höchste Wertung zu ziehen.

Red Bull stellt die Top-Piloten

In der Sommerpause ziehen wir Bilanz. Die Tabelle der Durchschnittsnoten unterscheidet sich deutlich vom Klassement in der Fahrer-WM. In Führung liegen nicht etwa die beiden Silberpfeil-Piloten sondern das Red Bull-Duo. Die Überraschungen der Saison heißen Sergio Perez und Carlos Sainz. Sie schafften es immerhin in die Top Ten der besten Fahrer.

Es konnten aber nicht alle Piloten regelmäßig glänzen. In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen auch, welche Fahrer uns bisher noch nicht überzeugt haben.

Neuester Kommentar

@monkeystar: nicht drüber wundern, #AMS gibt sich zwar schon Mühe, aber oft ist deren Wahrnehmung doch sehr beschränkt. Ich sehe das zumindest teilweise genauso wie Du. Ich halte Alonso immer noch für einen der besten Fahrer im Formel 1 Fahrerfeld - wenn nicht sogar der Beste. Doch durch die Tatsache, dass Alonso eher selten im Bild ist, tue auch ich mir schwer, hier eine objektive Einschätzung zu geben. Aber am besten einfach nur die wichtigen F1-Infos aus den Artikeln bei AMS rauslesen und den Rest überlesen...!

bikerGP 9. August 2016, 14:53 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden