Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1-Helmdesign Brasilien

Die verrückten Helme von Sao Paulo

Felipe Massa Helm GP Brasilien 2011 Foto: Ferrari 24 Bilder

Gleich sechs Fahrer sind in Sao Paulo mit neuen Helmen unterwegs. Sebastian Vettel, Felipe Massa, Tonio Liuzzi & Co. haben sich für verrückte Kreationen entschieden. Wir stellen Ihnen die Brasilien-Spezial-Versionen im Detail vor.

25.11.2011 Tobias Grüner

Der Helm gilt als Aushängeschild des Fahrers. Die Zeiten, in denen man jeden Piloten auf den ersten Blick am Design erkennen kann, sind allerdings vorbei. Heutzutage überbieten sich die Designkünstler im Wettkampf um die verrücktesten Helmkreationen gegenseitig. Um aufzufallen braucht es mittlerweile schon mehr als nur Glitzer- und Chrom-Effekte.

Zum großen Saisonfinale in Brasilien haben sich auch die Helmdesigner noch einmal ins Zeug gelegt. Gleich sechs Fahrer präsentierten Spezial-Varianten beim Look des Kopfschutzes. Bei Sebastian Vettel, Felipe Massa, Kamui Kobayashi, Tonio Liuzzi, Lewis Hamilton und Rubens Barrichello müssen die Fans dieses Wochenende ganz genau hinschauen.

Die abgefahrenste Idee hatte der Helmdesigner von Hispania-Pilot Vitantonio Liuzzi. Er lieferte dem Italiener einen Helm, der fast komplett in Schwarz daherkommt. Der Clou: Die Farbe, mit der die Carbonhülle überzogen wurde, entwickelt nach dem Trocknen die gleichen Eigenschaften wie eine Schultafel. So konnte Luizzi am Donnerstag mit Kreide-Farben selbst den Look bestimmen.

Vettel mit Samba-Tänzerin auf dem Helm

Bei Sebastian Vettel lohnt sich ebenfalls ein genauer Blick. Der Heppenheimer, der regelmäßig seine Helme ändern lässt, fährt in Brasilien mit der Silhouette einer Samba-Tänzerin auf dem Deckel. Zu erkennen ist eine spärlich bekleidete Frau in Grün auf dunklem Grund. Wie sie in unserer Bildergalerie erkennen können, hat Designer Jens Munser dabei ganz geschickt zwei Sterne eingebaut, die mit den Zahlen 2010 und 2011 versehen sind - die Jahre seiner beiden WM-Titel.

Auch Felipe Massas Kopfbedeckung hat eine besondere Bedeutung. Auf der Oberseite des chromglänzenden Helmes hat der Brasilianer 100 Ferrari-Pferdchen lackieren lassen - eines für jedes seiner Rennen für die Scuderia. Statt in Grün ist der Jubiläumshelm in der Grundfarbe Gold lackiert.

Kobayashi-Helm wird versteigert

Bei Kamui Kobayashi waren keine gelernten Designer am Werk. Zusammen mit der Rockband Linkin Park einigte sich der Japaner auf einen aggressiven Look. Der Helm wird nur ein einziges Mal im Einsatz sein. Nach dem Rennen in Brasilien wird er zu Gunsten der Japan-Hilfe versteigert.

Auch der Helm von Lewis Hamilton geht nach dem Einsatz in Sao Paulo in Rente. Zusammen mit der Ayrton Senna-Stiftung hat der McLaren-Pilot seinen Helm noch einmal angepasst. Auf der Oberseite ist nun eine brasilianische Flagge zu sehen, an der Hinterseite sind die Streifen geändert und innen gibt es jetzt ein grünes Polster.

Drei Senna-Helme in Sao Paulo

Auch Rubens Barrichello will mit seinem neuen Helm an die brasilianische Rennlegende erinnern. Normalerweise fährt der Routinier mit einem rot-blauen Kopfschutz. In Sao Paulo geht auch Barrichello im ungewohnten Senna-Look an den Start. Zusammen mit Ayrtons Neffe Bruno gibt es nun also nun drei Senna-Helme im Feld.

Alle neuen Helm-Modelle gibt es in der Fotogalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden