Magny Cours Force India 2012 19 Bilder Zoom

Formel 1-Kalender 2013: Magny-Cours als New Jersey-Ersatz

Vorläufig hat der Formel 1-Kalender 2013 nur 19 Rennen. Der Grand Prix in New Jersey wurde auf 2014 verschoben. Doch Bernie Ecclestone bastelt an einer Rückkehr des GP Frankreich. Möglicherweise eine Woche vor Silverstone, aber nicht wie berichtet in Paul Ricard, sondern in Magny-Cours.

Ursprünglich standen im Formel 1-Kalender von 2013 wie in diesem Jahr 20 Rennen. Der GP Europa war rausgefallen, dafür ein zweiter GP USA hinzugekommen. Das Rennen in New Jersey vor der Skyline Manhattans sollte am 16. Juni 2013, eine Woche nach dem GP Kanada stattfinden. Die beiden Orte liegen nur 530 Kilometer auseinander.

Doch New Jersey wurde wegen Problemen mit der Finanzierung und den Genehmigungen bereits wieder abgesagt und auf 2014 verschoben. Somit stehen vorläufig nur 19 Grand Prix im Kalender und zwischen dem GP Kanada am 9. Juni 2013 und dem GP England am 30. Juni 2013 klafft eine Lücke von drei Wochen.

Magny Cours als New Jersey Ersatz im Formel 1-Kalender

Es hatte sich aber schnell herumgesprochen, dass Frankreich diese Vakanz füllen könnte. Seit vier Jahren hat kein Grand Prix mehr in dem Land stattgefunden, das von 1950 bis 2008 fester Bestandteil des Kalenders war. Es gibt drei gute Gründe, dorthin wieder zurückzukehren. Die heißen Romain Grosjean, Jean-Eric Vergne und Charles Pic. Beim letzten GP Frankreich 2008 stand kein einziger Franzose am Start.

Für Bernie Ecclestone zählen andere Maßstäbe. Das Rennen muss Geld reinholen. Die Summe, die sich der Formel 1-Zampano vorstellt, wird er zwar nicht einspielen, aber auch eine niedrige zweistellige Millionensumme als Antrittsgeld ist besser als nichts.

Die ersten Stimmen sprachen von Circuit Paul Ricard in Le Castellet als Austragungsort. Die Rennstrecke in Südfrankreich gehört dem Bambino Trust. Manche Leute sagen Bernie Ecclestone, doch der weist das strikt zurück: "Ich habe damit nichts zu tun." In Paul Ricard ist die Formel 1 zuletzt 1990 gefahren.

Rennen in Magny Cours am 23. Juni 2013?

Ecclestone gibt Paul Ricard keine Chance: "Wenn wir in Frankreich fahren, dann in Magny-Cours." Dort hatte der GP-Zirkus von 1991 bis 2008 gastiert. Das Datum ist auch schon ins Auge gefasst. Der 23. Juni 2013, eine Woche vor Silverstone. "Würde Sinn machen, oder?", fragt Ecclestone augenzwinkernd zurück. Das ist bei ihm fast schon so etwas wie eine Zustimmung.

Paul Ricard soll im Juni 2013 komplett ausgebucht sein. Der 5,8 Kilometer lange Kurs auf halbem Wege zwischen Toulon und Marseille wird hauptsächlich als Teststrecke genutzt. Es gibt nur begrenzt Tribünenplätze. Der Veranstalter müsste bei einem Grand Prix erst einmal in Infrastruktur investieren. In Magny-Cours ist alles vorhanden.

Frankreich passt auch geografisch in den Kalender. Von Magny-Cours nach Silverstone können die Teams problemlos innerhalb von sieben Tagen umziehen. Ein Transport aus Istanbul wäre bei nur einer Woche Pause logistisch schon schwieriger geworden. Auch über den GP Türkei war als mögliches Ersatzrennen spekuliert worden.

Michael Schmidt

Autor

Foto

xpb
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8