Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1 Technik Video (exklusiv)

Der McLaren-Bremsen Trick im Detail

McLaren Formel 1 2012 Technik Piola Foto: Piola Animation 22 Bilder

McLaren hat sich einen genialen Trick überlegt, wie man während des Rennens die Temperatur des Reifens anpassen kann. In unserem exklusiven Technik-Video erklären wir Ihnen im Detail, was sich die Ingenieure ausgedacht haben.

14.06.2012 Tobias Grüner

Die Reifen sind das bestimmende Thema in dieser Saison. Wie oft haben wir die Fahrer schon schimpfen hören, dass sie die Gummis nicht in den Arbeitsbereich bekommen haben, der in diesem Jahr ein paar Grad höher liegt und deutlich geschrumpft ist. Wäre es da nicht genial, wenn man die Temperatur im Reifen während des Rennens anpassen könnte?

Reifen werden durch Bremsen aufgeheizt

Diese Überlegungen hat man bei McLaren ebenfalls angestellt. Und die Ingenieure sind auf eine geniale Lösung gekommen. Wie bei den anderen Autos auch werden die Pirelli-Walzen vor allem durch die Hitze der Bremsen durch die Felge hindurch von innen auf Temperatur gebracht. Über die Größe der Öffnungen in den Bremsverkleidungen, lässt sich die Temperatur regulieren.

Allerdings darf das Auto zwischen Qualifying und Rennen nicht mehr verändern werden. Wenn die Asphalt-Temperaturen stark ansteigen oder sinken, bleibt normalerweise keine Möglichkeit mehr, darauf zu reagieren. Auch der Fahrer darf aus dem Cockpit nicht auf das Setup oder die Aerodynamik eingreifen.

Bremsverkleidung lässt sich verstellen

Deshalb hat man sich bei McLaren einen kleinen Trick überlegt. Bei den Boxenstopps verstellen zwei Mechaniker mit Schraubendrehern die Größe der Öffnungen. Um beim Reifenwechsel nicht im Weg zu stehen, haben die Ingenieure die Stellschraube in die Mitte des Fahrers verlegt. Der Zugang liegt seitlich an der Airbox direkt hinter dem Fahrer.

Drehen die Mechaniker an der Verstellung, betätigen sie ein hydraulisches System. Über einen Stempel wird eine Metallblende betätigt, die die Öffnungsschlitze an den Bremsverkleidungen verschließt. Ist das stufenlos verstellbare System komplett geöffnet, wandert maximale Hitze durch die Felgen in die Reifen.

Bremsen-Trick kein Allheilmittel

Der Trick hilft vor allem bei größeren Temperaturschwankungen zwischen Qualifying und Rennen beziehungsweise während eines Rennens. Ein Allheilmittel gegen die Reifenprobleme ist aber auch das clevere Bremssystem nicht. Das liegt vor allem daran, dass der Pilot aus dem Cockpit während der Fahrt keinen Einfluss darauf nehmen darf.

Am Anfang eines Stints benötigt ein Fahrer viel Hitze, um die Gummis auf Temperatur zu bekommen. Liegen die Reifen endlich im Arbeitsfenster müsste die künstliche Aufheizung verringert werden, damit die Gummis auf Dauer nicht überhitzen. Vor allem der runde Fahrstil von Jenson Button macht es nicht leicht, diesen Spagat zu bewältigen.

Wir zeigen Ihnen in unserer exklusiven Technik-Animation im Detail, wie der Trick funktioniert. Die Erläuterungen finden Sie in der Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden