Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Motoren 2010

Vier Teams planen mit Cosworth

Foto: BMW AG 32 Bilder

Vier Formel 1-Teams haben bei Cosworth wegen Formel 1-Motoren für die Saison 2010 angefragt und bereits die nötige Gebühr hinterlegt. Der englische Motorenbauer bietet ab nächstem Jahr Kundentriebwerke an.

24.05.2009 Michael Schmidt

Cosworth spielt eine große Rolle im Rettungsplan für die Formel 1. Die Rennmotorenschmiede aus Northampton soll wiederbelebt werden, um sich von den Herstellern unabhängig zu machen, falls die sich aus dem GP-Sport zurückziehen. Die Entwicklung des Achtzylinders auf der Basis des 2006er Motors wird von Bernie Ecclestone vorfinanziert.

Neueinsteiger setzen auf Cosworth-Power

Wer sich 2010 mit Cosworth-Motoren eindecken will, muss eine Grundgebühr von 2,5 Millionen Euro bezahlen. Vier Teams haben diese Summe bereits entrichtet. Man geht davon aus, dass es sich dabei mindestens um drei neue Bewerber handelt. Die Rede ist von USGPE, Campos und Euskadi.

Von den aktuellen Teams haben zwar Red Bull und Williams noch keine feste Zusagen ihrer Motorenpartner für 2010, doch werden beide so lange wie möglich abwarten. Red Bull würde gerne mit Renault weitermachen, wenn der französische Autokonzern der Formel 1 treu bleibt.

Motorenfrage noch nicht dringlich

"Wir hören gute Signale aus Paris", erzählt Teamchef Christian Horner. Warten sei kein Problem. "Die Architektur der heutigen Formel 1-Motoren ist sehr ähnlich. Brawn GP hat gezeigt, dass man sich auch kurzfristig auf einen neuen Hersteller festlegen kann."
 
Für neue Teams ist Cosworth der sicherste Zufluchtsort. Die FIA erwartet, dass bis zum 29. Mai zwölf Bewerber ihre Nennung abgeben. Davon würden aber maximal vier einer genauen Prüfung der Ressourcen und der Finanzierung standhalten. Für die Teams, die durch den Rost fallen, ist das Risiko einer Nennung gering. Die Nenngebühr von 309.000 Euro muss nicht sofort bezahlt werden. Damit hat man bis zum 1. November Zeit.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden